AnnenMayKantereit haben heute ihre neue Single „Es Ist Abend“ veröffentlicht und damit ihr viertes Album „Es Ist Abend Und Wir Sitzen Bei Mir“ für Anfang März nächsten Jahres angekündigt.

Zwei Jahre ist es her, seit AnnenMayKantereit die (damals noch von striktem Lockdown geprägte) Corona-Situation in ihrem dritten Album „12“ vertont haben. Der MusikBlog-Review sagt über das Konzept-Album:

„,12‘ ist ein politisches Album, das den Zeitgeist einfängt. Es fängt Momente ein, in denen die Band sich selbst ermahnt, entblößt und hinterfragt. ,12‘ fordert Aufmerksamkeit, für sich selbst und alles, was grade passiert. Früher fühlt sich vielleicht an wie ein langer Abschnitt vor dem Einschnitt, aber es ist nur der Weg, der hierhin geführt hat. ,Gegenwartsbewältigung‘, ,Zukunft‘ und ,Vergangenheit‘ verschmelzen zu einem Brei – AnnenMayKantereit reden darüber und machen vielleicht den ersten wichtigen Schritt.“

Statt isolierter Aufnahme in den eigenen vier Wänden haben die Kölner für „Es Ist Abend Und Wir Sitzen Bei Mir“ bewusst einen völlig anderen Ansatz gewählt: Der Longplayer ist inmitten der Liebsten von Henning May, Severin Kantereit und Christoph Annen entstanden, die ihre Freund*innen immer wieder zu sich eingeladen haben, um ein Album voller Nähe, Intimität und Wärme entstehen zu lassen.

Mit der Vorauskopplung „Es Ist Abend“ erhält man schon einen guten Eindruck, wie diese besondere Atmosphäre zum Tragen kommt. Der gutgelaunte, sommerliche Pop der vor einigen Wochen erschienenen Single „3 Tage Am Meer“ wird passend zum Herbst in eine ruhige, nachdenkliche Stimmung umgewandelt.

In akustischem Indie-Folk, kombiniert mit melodischen Gitarren und einem untergründigen Synth-Bett, singt Henning May auf “Es Ist Abend” mit gewohnt markanter, rauchiger Stimme von spontanen, gemütlichen Abenden.

Zeilen wie „Es ist Abend und wir sitzen bei mir/Kommst du vorbei? Wir sind hier/Ich lass’ einfach alles passier’n“ sind nicht nur unglaublich nachvollziehbar und wahrhaftig, sondern geben den Hörer*innen das Gefühl, direkt mit der Band in der Küche des Sängers zu sitzen – ein Empfinden, das vom gemütlichen Beisammensein beim einladenden Kerzenlicht im zugehörigen Video nur noch verstärkt wird.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login