MusikBlog - Entdecke neue Musik

Kele – Vandal – Neue Single

Kele hat am Freitag seine neue Single “Vandal” veröffentlicht und damit sein kommendes Album “The Flames Pt. 2” angekündigt.

Der Brite Kele Okereke alias Kele ist mittlerweile seit mehr als 20 Jahren als Musiker aktiv. Seit 1999 als Frontmann von Bloc Party und bereits seit 2010 als Solokünstler hat er schon so einige Veröffentlichungen auf dem Buckel. Nun kündigt er sein sechstes Soloalbum an.

“The Flames Pt. 2” folgt – wie der Albumtitel schon verrät – seiner aktuellen Platte “The Waves Pt. 1” und soll als Antwort auf dieses fungieren. Mit 12 Songs bestückt, wird es voraussichtlich am 24. März 2023 auf seinem eigenen Label KOLA Records erscheinen.

Über “The Heart Of The Wave“, einen Track auf Keles letztem Album schrieb MusikBlog: “Die neue Single ‘The Heart Of The Wave’ ist ein ruhiges, eher schlicht gehaltenes Instrumentalstück. Wie der Titel schon verrät, klingt es auch nach kleinen, wiederkehrenden Wellen und hat dadurch auch etwas Meditatives”.

Am Freitag brachte Kele nun “Vandal”, den ersten Song zu “The Flames Pt. 2” raus. Beim ersten Hören überzeugt er durch seinen herausstechend schnellen Beat und seine hektische Art, welche das Lied durchaus tanzbar machen.

Wer sich allerdings länger damit beschäftigt, wird bemerken, dass hinter dem Song alles andere als ein reiner “Gute-Laune-Track” steckt: In “Vandal” setzt sich Kele Okereke damit auseinander, was es ihm bedeutet Brite zu sein. Vor allem in unruhigen Zeiten wie diesen, in denen wir gerade leben.

In Interviews beschrieb der in Großbritannien geborene Nigerianer, dass er “Vandal” als eine Art Ventil sehe, seinen Frust über die Debatte auszulassen. Die Vorkommnisse rund um die Colston Statue in Bristol habe ihm wieder neuen Mut geschenkt, an das Gute in seinem Großbritannien zu glauben.

Kleiner Einschub: 2020 wurde im Zuge der Black-Lives-Matter-Bewegung eine, in Bristol stehende, Statue des Sklavenhändlers Edward Colston gestürzt und ins Hafenbecken geworfen. Die Demonstrant*innen wurden daraufhin freigesprochen.

Auf dem Cover der Single sieht man Kele eine brennende Kopie der “The Queen Is Dead”-Platte der Smiths halten. Auch das kann und sollte man als politische Stellungnahme sehen.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login