MusikBlog - Entdecke neue Musik

MusikBlog präsentiert Gregory Alan Isakov 2023

Wer da?

Gregory Alan Isakov, ein in Südafrika geborener Singer/Songwriter, aufgewachsen in Philadelphia, der seit langem in Boulder, Colorado in den USA lebt.

Und was macht der so für ‘nen Sound?

Wir zitieren vom Promozettel: “Mit diesen elf Tracks schafft Isakov eine atmosphärische Sammlung, die üppige Harmonien mit übereinanderliegenden instrumentalen Texturen von Gitarren, Banjos und Klavier verbindet, von denen Isakov viele selbst gespielt hat”.

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf seinem neuen Album “Appaloosa Bones”, das am 18. August via Dualtone erscheint. Es folgt auf “Evening Machines” von 2018, das für den Grammy Award als bestes Folk-Album nominiert wurde und auf Platz 1 der Billboard Americana/Folk Album Charts. Isakov hat bisher über 1 Milliarde Streams gesammelt.

Gibt’s noch weitere Infos?

Wenn Gregory Alan Isakov nicht gerade unterwegs ist oder Songs aufnimmt oder schreibt, verbringt er einen Großteil seiner Zeit mit der Bewirtschaftung seiner Farm in Boulder County, von der aus die CSA-Mitglieder der Farm, lokale Restaurants und Community Food Share (eine Lebensmittelbank in Boulder County) beliefert werden.

Abschließendes Video?

Die neue Single “The Fall” vom kommenden Album. Es wurde von Jasmine McGlade (Regisseurin, Fechterin und ausführende Produzentin von “LA LA Land”) gedreht und von Ruth Lingford (Leiterin der Animationsabteilung der Harvard University) animiert. Regisseurin McGlade sagt über das Video:

“Gregorys Musik ist so ergreifend, und vor allem ‘The Fall’ hat eine so starke, spirituelle Qualität. Ich wusste, dass ich ein Video inmitten der Natur machen wollte, das zu Gregs Ästhetik und der emotionalen Welt des Songs passt, während ich gleichzeitig Charaktere und Vintage-Elemente aus der alten Zeit schuf, die mit dem Text in Verbindung stehen.”

MusikBlog präsentiert Gregory Alan Isakov:

04.12.2023 Köln – Kantine
05.12.2023 Hamburg – Uebel & Gefährlich
06.12.2023 Berlin – Metropol

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Interview

Der Nährboden für diesen Untergang sind Lügen – John Grant im Interview

GewinnspielBis 16. Juni

Nathaniel Rateliff & The Night Sweats – Tickets zu gewinnen

Album

John Grant – The Art Of The Lie

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke