MusikBlog - Entdecke neue Musik

Phoebe Bridgers – Live-Performance

Phoebe Bridgers hat gestern im Rahmen der aktuellen “Eras”-Tour von Popstar Taylor Swift für den Support-Act gesorgt – und zwar mit Matt Healy, dem Sänger von The 1975, als Band-Verstärkung an der Gitarre.

Viel los war am Wochenende auf der ohnehin eindrucksvollen aktuellen Tour von Pop-Sängerin Taylor Swift: so wurde mit „Speak Now (Taylor’s Version)” nicht nur die Neuauflage eines weiteren alten Albums der Sängerin angekündigt, sondern es waren auch prominente Gäste mit von der Partie.

Denn nicht nur Phoebe Bridgers, die für einige Abende den Support-Act der Sängerin spielt, hat die Menge eingeheizt, sie hatte mit Matthew Healy, dem Frontmann von The 1975 gleich einen weiteren bekannten Musiker dabei, der Gerüchten zufolge zudem der neue Freund von Taylor Swift sein soll.

Während des gesamten Sets stand der Sänger im Phoebe-Bridgers-typischen Skelettanzug an der Gitarre und wurde gegen Ende des Auftritts gemeinsam mit den übrigen Bandmitgliedern und Boygenius-Kolleginnen Lucy Dacus und Julien Baker vorgestellt und enttarnt – zur Freude der Fans.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Phoebe Bridgers mit The 1975 zusammentut, hat sie die Band doch unter anderem auf deren viertem Album „Notes On A Conditional Form“ stimmlich unterstützt. Ihre eigene Musik zeichnet sich durch emotionalen Indie-Folk aus, den sie zuletzt 2020 auf „Punisher“ auf Albumlänge präsentiert hat, über welches der MusikBlog-Review sagt:

„Sie koloriert weniger mit Streichern als E-Gitarren, scheint nicht länger so tieftraurig wie vormals in ,Funeral‘. Und wenn dann doch der Schein des Trübsinns übernimmt, macht sie daraus mehr Kopf- als Bauchmusik. ,Punisher‘ oder ,Halloween‘ sind dem einfachen Gitarren-Picking, das das Debüt noch dominierte, entwachsen. Im Hintergrund zirpen Klavier und Synthesizer über unstete Akustikgitarren. Das ist nicht zwangsläufig weniger niedergeschlagen, aber nochmals ein gutes Stück erwachsener.“

Auch mit Taylor Swift ist Phoebe schon länger befreundet. So durfte Phoebe Bridgers kürzlich den iHeartRadio Innovator Award an Taylor Swift überreichen. Auch Taylor Swift hat in einigen Interviews betont, wie sehr sie Phoebe als Künstlerin schätzt.

Bridgers ist Gastsängerin in “Nothing New (Taylor’s Version)” auf dem Album “Red (Taylor’s Version)”, einer 2021er Special Edition von Taylor’s Album “Red”, das ursprünglich 2012 erschienen ist, und auf dem Swift zusätzliche Tracks (“From-the-vault”-Songs, wie sie sie selbst bezeichnet) versammelt, die es auf bisherige Alben nicht geschafft haben.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

MusikBlog Newcomer

Adergraben (feat. SILK INN) – All Of A Sudden – Neue Single

Album

The Joy – The Joy

News

Not Your Saints – Am I Even Real – Debütalbum

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke