MusikBlog - Entdecke neue Musik

Pet Shop Boys – Nonetheless

Als die Rolling Stones im vergangenen Jahr „Hackney Diamonds“ ankündigten, war klar, dass sie sich nicht neu erfinden und trotzdem ein solides Endprodukt abliefern werden, welches – geboostert vom Legendenturbo – prompt jede Menge Edelmetall abräumte.

Nun sind Neil Tennant und Chris Lowe noch nicht ganz so lange im Business zugange wie die rüstige Rock’n’Roll-Riege, haben für den Elektropop aber ähnliche Pionierarbeit geleistet, wie die Herren um Mick Jagger in ihrem Genre.

Insofern ist eine neue Pet-Shop-Boys-Ausgabe mit einer ähnlichen Erwartungshaltung verbunden, die „Nonetheless“ mit getunter Nostalgie im zeitgemäßen Rahmen weitestgehend erfüllen kann.

Mit sicherer Hand für gängige Melodien, vereint das Duo alle Tugenden ihres Songwriting-Know-hows, legt über die bittersüße Grundierung schwelgerische Synthies, die die Songs – von Chören umrahmt – zu einem akustisch sicheren Hafen in schwierigen Zeiten machen – „I won`t never let you down“ verspricht „Feel“ in diesem Sinn.

Produzent James Ford (Depeche Mode, Arctic Monkeys) übernimmt von Stuart Price den Feinschliff an den Reglern, lässt die Tracks an vielen Stellen munter wie eh und je perlen, verhilft dem Sound daneben in vielen Passagen per Verschlankung zu mehr Tiefe.

Dies entspricht dem Anspruch von “Nonetheless”, das mit jeder der 12 Nummern eine emotionale Geschichte erzählen möchte, wahlweise mit eingängigen Harmonien zum Tanzen („Bullet For Narcissus“) oder introvertierten Arrangements („New London Boy“, „A New Bohemia“).

Schmissige Keyboard-Fanfaren grüßen per „Why Am I Dancing?“ im besten Sinn von Kylie Minogues “Your Disco Needs You”, in „The Schlager Hit Parade“, die den beiden Protagonisten vermutlich im TV ihrer Berliner Wohnung begegnet ist, verirrt sich eine akustische Gitarre, setzt „The Secret Of Happiness“ zu Beginn zum ganz großen Drama an, weckt die „Dancing-Star”-Eingangssequenz Assoziationen zu ihrem Durchbruchs-Hit “West End Girls”.

„Love Is The Law“ proklamiert der Rausschmeißer. Ob ihr 15. Album zu dieser Gesetzgebung beitragen kann, bleibt den Pet Shop Boys zu wünschen, zusammen mit Konzertfilm und anstehender Tour, kann „Nonetheless“ Teil eines erfolgreichen Jahres für PSB werden.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Album

Blur – The Ballad Of Darren

Album

Gorillaz – Cracker Island

Album

Coldplay – Music Of The Spheres

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke