MusikBlog - Entdecke neue Musik

Kantereit – Control. – Neues Video

Severin Kantereit, der Schlagzeuger von AnnenMayKantereit, hat heute seinen Debütsong “Control.” zusammen mit einem Musikvideo veröffentlicht. Der Song stammt aus seiner ersten Solo-EP “ep #1”, die am 16. August via seinem eigenen Label Kantereit Records veröffentlicht wird.

Severin Kantereit aus dem Trio AnnenMayKantereit, startet jetzt seine Solo-Karriere – und das mit einer großen Überraschung für Fans der Deutschmusiker:

Statt Indie, Pop und Folk gibt’s elektronische Beats. Der Künstler hat Schlagzeug und Cajón gegen Synthesizer und Drum Machines eingetauscht. Ein mutiger Schritt raus aus der eigenen Komfortzone. 

In seinem Kreuzberger Studio hat der Multiinstrumentalist monatelang an seiner ersten Solo-EP, die er ganz einfach “ep #1” nennt, geschraubt. Man könnte fast meinen, das Berliner Nachtleben hätte ihn inspiriert:

Mit kosmisch-digitalen Sounds, treibenden House-Rhythmen und eingängigen Sommer-Beats präsentiert sich Kantereit von einer erfrischenden Seite. Dazu gesellt sich seine unverkennbare, unaufdringliche Stimme.

Geboren 1992 in Köln und musikalisch geprägt von den Nullerjahren, war Kantereit schon als Teenager Fan von Größen wie Soulwax, Justice oder Extrawelt. Die Leidenschaft für Electronica hört man in jedem Beat seines Solo-Ausflugs. Und zum Start gibt’s gleich neben “Control.” auch den Song “Change.” – zwei zum Preis von einem.

Der Großteil der EP entstand in selbstgewählter Vereinsamung. Das Video zu “Control.”, inszeniert von Martin Lamberty, zeigt Kantereit bei der Arbeit im Studio, tags und nachts, alleine und mit Freunden. 

Eine Ode an die kreative Einsamkeit und die Freude am Musizieren. Diese Szenen vermitteln eine intime Atmosphäre und lassen seine Fans tief in Severins kreative Prozesse eintauchen.

Die Ästhetik der EP – vom collagen-artigen Cover über das warme Ambiente des Musikvideos bis hin zur eigenwilligen Schreibweise der Songtitel – ist 100% Kantereit. Ein Künstler, der weiß, was er will und wie er es in Szene setzt.

Und um sich so richtig von seiner Band zu distanzieren, veröffentlicht Kantereit das Ganze bei Kantereit Records – einem Sublabel von, na wer hätte es gedacht, AnnenMayKantereit Records. Das zeigt uns, dass er zwar neue Wege geht, aber seine Wurzeln nicht vergisst.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

GewinnspielBis 27. Juni

The Amazons – Tickets zu gewinnen

Album

Beatsteaks – Please

News

MusikBlog präsentiert Interpol

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke