MusikBlog - Entdecke neue Musik

The Hives – Hooked On A Feeling – Neuer Coversong

The Hives haben diese Woche ihre neue Single „Hooked On A Feeling“ veröffentlicht, ein Remake des klassischen schwedischen Hits von Blue Swede aus den Siebzigern.

Also, da war der Starlord – so hat der sich nur selber genannt, das war voll witzig – und der Waschbär und der sprechende Baum – obwohl der hat immer nur das Gleiche gesagt, das issja nicht sprechen – und die grüne Frau und die sind ins Gefängnis gekommen. So im Universum halt.

Und dann hat der Andere den Walkman gehabt von dem Starlord und das fand der gar nicht gut und dann haben sie sich gehauen und der Andere hat gewonnen und der Starlord hat gesagt: „Aua! Hooked on a Feeling. Blue Swede. 1973. Das Lied gehört mir!“

Weil des der Walkman vom Starlord war und das die Kassette war, die wo die Mama vom Starlord in den Walkman gemacht hat und deswegen war des total wichtig für den, weißte? Weil die Mama war ja nicht mehr da.

Aber das Lied ist eben schon total alt im Universum, aber trotzdem halt cool. Und das haben die Schweden erfunden, das Lied. Das sind die, die auch die Möbel erfunden haben und die Anleitungen, die mit so kleinen Männchen sind, die sich wundern tun.

Genau. Und weil das schon so lange her sein tut, haben die von The Hives und die von Spotify gesagt: Was, wenn wir das nochmal singen tun, bloß dieses Mal viel schneller?

Weil, das ist ja viel cooler, denn damals waren alle Menschen so langsam und jetzt sind alle Menschen voll schnell! Dann passt das besser und die Leute auf dem Oktoberfest haben dann noch mehr Zeit, um noch mehr Bier zu trinken.

Genau. So war des. Und jetzt haben wir das schnelle Uga-Tschacka-Uga-Tschaka und das langsame Uga-Tschaka-Uga-Tschaka. Des ist beides okay. Aber, wenn’s nur das Uga-Tschaka vom Starlord, dem Waschbären, dem Baum und der grünen Frau geben würde, dann wär‘ das auch total okay.

Aber weil die The Hives aus Schweden sind, so wie die, die wo zuerst Uga-Tschaka gesungen haben und so wie das Männchen von der Bauanleitung, das sich wundern tut – also, dann dürfen die machen, was sie wollen.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Album

Ani DiFranco – Unprecedented Sh!t

Album

Cassandra Jenkins – My Light, My Destroyer

MusikBlog Newcomer

JUNI – Late To The Party – Debüt-EP

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke