MusikBlog - Entdecke neue Musik

Y’akoto – Neues Album

Y’akoto veröffentlicht heute per Moon Entertainment Systems ihr neues Album „Part 4: The Witch“, das von ihrem Aufenthalt in Ghana inspiriert wurde.

Y’akoto hat aus Ghana, dem Land, in dem sie aufgewachsen ist, ihr neues Album mitgebracht. „Mein neuer Sound […] ist eine Zusammenfassung des musikalisch Möglichen, trotzt den Klischees der Branche und kreuzt die Genres von progressivem New Wave, Afrobeats, Soul, Hip-Hop bis hin zu Synthie-Pop der Achtziger und klassischen Popsongs“, beschreibt sie ihr neues Album.

Deutschland, wo sie am Bankschalter aufgefordert wird, bitte nicht laut zu summen, wurde der Künstlerin zu eng. Also zog es sie, nach einem Kapitel in Paris, 2018 zurück nach Ghana. Dort spricht man die Sprache, in der sie auch träumt. Englisch.

„Ich habe mich immer mit meinen Wurzeln verbunden gefühlt. Ich liebe die Kultur, die Sprache und das Tempo der Hauptstadt (Accra), für mich als Künstlerin bedeutet sie Expansion“, zitiert die Pressemitteilung.

Das neue Album behandelt lyrisch eine erstaunliche Vielzahl von Themen, darunter Liebe, Verlust, Selbstfindung oder das Ringen mit inneren und äußerlichen Widerständen. Es gibt Momente der Dunkelheit und des Schmerzes, wie den Verlust in „London“, aber auch der Hoffnung und Entschlossenheit, wie in „Peace To The Youth“.

Immer aber bleibt der Eindruck, dass hier jemand offen und ehrlich seine Geschichten erzählt. Y’akoto: „Wir leben jetzt in einer Zeit, in der die Wahrheit oft ignoriert oder verdreht wird. Altbekanntes funktioniert nicht mehr. Es war leicht, das neue Album zu machen, da es sich ausschließlich auf die Wahrheit stützt.“

Insgesamt ist „Part 4: The Witch“ ein großer musikalischer Schritt und ein mutiges Album. Es ist eine nachdenkliche, bewegende und ermutigende Sammlung von Songs. Es ist persönlich Erlebtes, dass durch die Ehrlichkeit der Künstlerin universelle Gültigkeit bekommt.

Für Fans zeitgenössischer deutscher, französischer, englischer, afrikanischer, globaler Musik und für alle, die nach dem Authentischen in der Popmusik suchen, dürfte „Part 4: The Witch“ ein Highlight des Sommers 2024 werden.

Hier seht ihr das Video zur Albumsingle “Tiger”. Gedreht von Jhey Too Cool.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

MusikBlog Newcomer

Jana Leona – roots – Neue Single

Album

Alex Izenberg – Alex Izenberg And The Exiles

Konzert

Bosse – Live in der Live Music Hall, Köln

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke