Für diese Website registrieren

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Zu hell hier? Zu dunkel hier?

Für diese Website registrieren

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Anton Corbijn – inwards and onwards

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Anton Corbijn ist den meisten als Regisseur des Film Noir Krimis „The American“ und des Joy Division Films „Control“ bekannt. Vor seiner Zeit als Hollywood Film-Regisseur hat Corbijn Musikvideos für unter anderem Joy Division, Nirvana, Johnny Cash und Coldplay gedreht und war „Haus-Fotograf“ für U2 und Depeche Mode.

Anton Corbijn, der Ende der 70er Jahre von den Niederlanden nach Großbritannien ausgewandert ist, hat seine künstlerische Karriere als Fotograf begonnen und hat diese Leidenschaft immer beibehalten. Sein besonderer Fokus gilt dabei Porträts. So hat er unter anderem David Bowie, Miles Davis, Bono von U2 und Clint Eastwood fotografiert, Seine Arbeiten haben internationale Anerkennung erhalten und wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, unter anderem auch in den Deichtorhallen in Hamburg, im Deutschen Museum in München und in der Kunsthalle Wien.

Sein neuestes Projekt zeigt wieder Porträts von Künstlern und Musikern und ist aktuell noch bis zum 1. September 2011 im Foam in Amsterdam zu sehen. Eine Auswahl der besten Fotos findet ihr unten in der Fotogalerie.

Unter den Fotos ist auch ein Porträt der heute in Amsterdam lebenden, südafrikanischen Künstlerin Marlene Dumas, mit der Corbijn im Jahr 2000 das Projekt „strippinggirls“ durchgeführt hat. Anton Corbijn hat sich auch immer für Kunst und Malerei interessiert. So hat er zum Beispiel 1993 den Kurzfilm „Some YoYo Stuff“ gemeinsam mit dem Maler und Rocksänger Don van Vliet (besser bekannt als Captain Beefheart), der im Dezember letzten Jahres verstorben ist, gedreht.

Bei seinen Fotografien interessiert sich Anton Corbijn nach eigenen Angaben für den Kampf des Künstlers während des Prozesses des Erschaffens. Das sieht man auch den Fotos dieser Ausstellung an, mit Ausnahme von Nelson Mandela sieht man kein Lachen oder Freundlichkeit in den Gesichtern. Corbijn schafft es dabei auch, die Künstler immer in ihrem Kontext darzustellen, ohne dass die Umgebung künstlerischer oder ästethischer Selbstzweck ist. Allerdings auch so, wie man sie kaum jemals zuvor auf Fotos gesehen hat. So wird zum Beispiel Mick Jagger als Frau verkleidet dargestellt, Kate Moss mit Karnevalsmaske und untypischer Frisur, Anthony Kiedis von den Red Hot Chili Peppers mit Taucherbrille und Iggy Pop nackt, animalisch auf dem Boden eines Waldes umher kriechend.

© Stephan Hesslich

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.