Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
The Cads – Live

The Cads – Live im Hafen, Dortmund

Die fünfköpfige Indie-Pop-Band „The Cads“ aus Großbritannien spielten am vergangenen Ostermontag im Dortmunder Hafen. Die Band, die es schon seit 2009 gibt, ist nicht nur in England sondern auch in Deutschland so ziemlich jedem ‚Indie-Nerd‘ bekannt.

Bereits einen Monat nach der Bandgründung waren sie  „Tip Of The Week“ auf Radio 1 und auch von BBC Introducing wurden sie in ihrer Heimat unterstützt. Im Herbst 2010 wurden sie von Darwin Deez auf seine Deutschlandtour mitgenommen und bekamen dadurch viele Anhänger. Nachdem sie schon zwei Deutschlandtouren im April und August 2011 sowie ein paar Festivalauftritte in der Republik spielten, erwartete uns in den Osterferien 2012 eine weitere Tour durch die kleinen Clubs und Bars Deutschlands. Und als die Jungs in der Bar „Hafenliebe“ in Dortmund spielten war es auch mir klar: Eigentlich sollte jeder diese Band kennen!

Nachdem die Vorband namens „The Bumblebee Massacre“, ebenfalls eine Indie Band, schon ordentlich vorlegte, kamen die jungen Studenten aus England auf die winzige Bühne und spielten uns sowohl alte als auch neue Songs vor. Das kleine Publikum hatten sie sofort auf ihrer Seite und es wurde kräftig mitgewippt und mitgetanzt. Hits wie „Blueprint“ und „Club of Rome“ kamen super an und mit der freundlichen und witzigen Art der jungen Künstler machte es noch viel mehr Spaß. Um den Sound der Engländer zu beschreiben fallen mir auf Anhieb Worte wie „tropisch“, „elektronisch“ und „tanzbar“ ein.

Nachdem das Konzert nach einer Zugabe beendet war, luden die Jungs jeden auf eine kleine Unterhaltung am Merchandise Stand ein. Dort gab es auch das lang ersehnte  Album zu kaufen, welches im Frühjahr 2012 herauskam. Stefan Vincent, Sänger und Gitarrist der Band, designt sogar einige Poster und T-shirts der Band selbst. Jedes Mitglied der Band bedankte sich fleißig bei jedem Besucher und freute sich riesig über Komplimente. Jeder fängt mal klein an und wer weiß? Vielleicht sind „The Cads“ schon bald ganz berühmt. Ich jedenfalls würde es ihnen wünschen, da sie super Musik abliefern, welche man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Schreibe einen Kommentar