Johannes Oerding – Für immer ab jetzt

Johannes Oerding - Für immer ab jetztAuch in Zeiten, in denen es für Musiker einfach wie nie zuvor ist, rasch Bekanntheit durch das Internet zu erlangen, so ist es trotzdem von Vorteil, wenn die eigene Freundin Ina Müller bereits im Musikgeschäft arbeitet. Sicher ist jedenfalls, dass der 32-jährige Münsteraner Johannes Oerding enorm von der Rolle als Vor-Act bei Konzerten verschiedener deutscher Bands und Künstler wie Ich+Ich oder Stefanie Heinzmann profitiert und sich so einen Namen gemacht hat.

So verwundert es auch nicht, dass der Popsänger mittlerweile sein drittes Album releast hat und auch regelmäßig Konzerte in allen Teilen der Bundesrepublik gibt. Sein Markenzeichen ist so einfach wie simpel: Eingängige Melodien, authentische, nachdenkliche Texte gepaart mit dem Sinn für das gewisse Etwas.

Seine warme Stimme weist einen markanten Wiedererkennungswert auf, die der LP einen unvergleichbaren Stil gibt. Ein Lichtblick bei den eisigen Temperaturen stellt der Track “Sommer” für mich dar, er lädt zum Träumen ein und verbreitet nach den ersten Tönen schon bessere Laune.

Perfekt, um sich auf das romantische “Jemanden Wie Dich” einzustimmen, ein astreiner Up-Tempo Song, bei dem ich einfach mitwippen und beim Refrain mitsingen musste. Ganz anders ist hier “Schlaflos”, ein meiner Meinung nach zu langsamer Track, der einfach langweilig ist. Zum Glück war das nur ein Ausrutscher, den das Stück “Wo Wir Sind Ist Oben” vollständig ausgleichen kann. Ein grandioser Text, der wirklich aufbaut, aber gleichzeitig nicht schnulzig wirkt – das Highlight der Scheibe.

Sicherlich steht Johannes Oerding noch ganz am Anfang seiner Karriere, die vielversprechend begonnen hat. Bereits jetzt werden seine Live-Qualitäten auf Konzerten in höchsten Tönen gelobt. Ich hoffe, er bleibt seinem Stil treu, denn solch professionelle Deutsch-Pop Musik bereichert die Szene und hat mir sehr gut gefallen. Jedoch sollte die leichte Traurigkeit in den Titeln nicht mehr werden, da die Musik ansonsten ihre gewisse Leichtigkeit sowie den Gute-Laune Faktor einbüßen würde.

Facebook
Twitter

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest ihn dir merken oder als Favorit für deine Charts markieren? Werde einfach MusikBlog-Mitglied und klicke auf Mein Favorit. Auf der Mein MusikBlog-Seite findest du alle deine Favoriten und kannst sie dort sortieren.