Jason Derulo – Tattoos – Talking Dirty

Jason Derulo (Warner Music)Obwohl er erst 24 ist, kann Jason Derulo auf eine beschauliche Karriere zurückblicken: Multi-Platin in den USA und Neuseeland, Top 5-Platzierungen in unzähligen Staaten rund um den Globus, insgesamt mehr als 10 Millionen verkaufte Singles und mehr als 600.000 international über den Ladentisch gegangene Einheiten seines gleichnamigen Debütalbums sowie 200 Millionen Views seiner Video-Clips in einschlägigen Internet-Portalen – bei bloßer Erwähnung des Namens steht seit Veröffentlichung seiner alle Rekorde brechenden Erstlings-Single „ Whatcha Say“ alles Kopf, und auch sonst ist das Pop-Phänomen nur in Superlativen zu beschreiben.

Geboren in Florida begann er schon mit 5 eigene Songs zu schreiben und studierte später auf der Musikakademie. Doch der eigene Durchbruch ließ erst noch auf sich warten: Als Songwriter für Will.I.Am und sogar Lil Wayne schuf er sich weitere wertvolle Kontakte im Business. 2009 dann endlich mit dem Autoune-Ohrwurm ,,Whatcha Say“ der Durchbruch, das Album ,,Future History“ folgte schließlich 2011 und wurde ein großer Erfolg. 2012 dann der Rückschlag: Beim Proben bricht sich Jason die Wirbelsäule und muss eine geplante Tour durch Großbritannien absagen. Seine Comeback-Single ,,Undefeated“ kann an den bisherigen Erfolg aber nicht anknüpfen.

Seit 24. September ist jetzt sein neues Werk am Start: ,,Tattoos“. Einen Vorgeschmack gibt das beasty ,,Talk Dirty“ feat. 2 Chains, ein, wie der Titel schon sagt, fataler Dancefloorfeger, der auch den starrsten Clubgänger zum Tanzen bringt. Das Video, das latent an den Major Lazer-Stil erinnert, bringt alles mit, was man von einem ,,dreckigen“ Clubsmasher erwartet: Knapp bekleidete Frauen, die sich zum Beat schütteln, ein Tanzgelage vom Feinsten und bunte Lichter. Den Albumreview zu “Tattoos” findet ihr hier.

Derulo, der privat mit American Idol-Ex-Kandidatin Jordin Sparks glücklich liiert ist, ist froh, dass es zu dem Album noch kam. Seine Verletzung im letzten Jahr war so gefährlich, dass er einer Lähmung nur knapp entging. Für den passierten Tänzer, Schauspieler und Songwriter eine Katastrophe. Jetzt zumindest ist er wieder voll am Start und bringt uns wieder zum Tanzen und Träumen. Erfolgsverwöhnt wie er ist, wird auch dieses Album einschlagen wie eine Bombe. Wetten?

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.