Für diese Website registrieren

16 − 9 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Beziehungskrise im Hause Bellamy & Hudson?

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Abstand statt Trennung – Matt Bellamy und Kate Hudson verfolgten in Wirklichkeit keinesfalls das Ziel, sich endgültig zu trennen. Ziel war es vielmehr, mithilfe von etwas Abstand die Beziehungskrise zu überwinden und so ihre Beziehung langfristig zu verbessern und für sie zu kämpfen. „Kate und Matt haben einige Wochen getrennt verbracht“, berichtet ein Nahestehender in einem Interview mit E! News. Mittlerweile scheint es wieder besser zu laufen zwischen den beiden: „Die Auszeit hat ihnen beiden gut getan, während sie versucht haben, die Dinge zu ergründen.“

Die Zeit der räumlichen Trennung war notwendig und gut, um Klarheit darüber zu finden, welchen Vorstellungen beide davon haben, was sie wollen. Sowohl Muse-Sänger Matt Bellamy als auch Kate Hudson kamen zum Schluss, an ihrer Liebe festzuhalten.„Sie wollen ihre Beziehung nicht beenden, also haben sie sich einen Schritt zurückgezogen, um die Dinge etwas abkühlen zu lassen“, berichtete ein Informant aus dem näheren Umfeld der beiden. Die kleine Beziehungspause wirkte Wunder – Bellamy und Hudson stehen sich nun angeblich wieder näher als vor der zeitweiligen Trennung.

Das Wundermittel zur Genesung des kränkelnden Beziehungszustandes bestand hauptsächlich in zwei wichtigen Faktoren: dem ausgiebigen Kommunizieren miteinander und dem nötigen Freiraum zwischeneinander. Hierzu der Informant: „Sie haben eine schwere Zeit durchgemacht und die Dinge liefen nicht gut. Sie gingen zur Therapie und entschieden, dass sie beide für jetzt gerne zusammenbleiben würden.“ Und weiter: „Sie brauchte Zeit, um mit ihren Freunden auszugehen, loszulassen und Spaß zu haben. Matt ging für eine Weile nach Europa und jetzt, da er wieder zurück ist, verbringen sie ganz langsam mehr Zeit zusammen“, erklärt der Freund des Paares. „Sie sind beide offen und werden sehen, was passiert. Sie zwingen sich nicht, jetzt irgendwelche Entscheidungen zu treffen.“

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.