Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Mister And Mississippi (Credit V2)

MusikBlog präsentiert Mister And Mississippi 2015

Wer da?

Mister And Mississippi, ein Indie-Folk-Pop Quartett, das sich nach dem gleichnamigen Song von Irving Gordon von Anfang der 50er letzten Jahrhunderts benannte.

Woher?

Aus Utrecht, in den Niederlanden.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

„Im Zentrum fast aller Stücke steht der zauberhafte Zweiergesang von Barlag und Jacobs, manchmal erklingt Maximes Stimme auch einzeln, hell und glockenklar. Ein weiterer Schwerpunkt ist die anspruchsvolle Percussion: Vom vitalen Getrommel in „Meet Me At the Lighthouse“ bis zum bedrohlichen Paukengewitter im dramatischen „For Us to Remember“ zieht die Band alle rhythmischen Register. Akzentuiert werden die Songs durch Gitarreneinsätze, die mal so melancholisch düster klingen wie von The Cures Robert Smith zu „Disintegration“- Zeiten, dann wieder fröhlich und hell wie im schönsten skandinavischen Indie-Pop.“ (MusikBlog, Januar 2015)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf „We Only Part To Meet Again“ vom Januar dieses Jahres, ihrem zweiten Album.

Gibt’s noch weitere Infos?

Die Band hat auch schon ein paar Preise abgeräumt, u.a. den Mega Hit, 3FM Award und Edison Award.

Abschließende Worte?

Mister And Mississippi waren bereits im Frühjahr schon in Deutschland zu Gast und wir waren sehr positiv überrascht. Lest hier. Legendär ebenfalls ihre ausverkaufte Show im Tivoli Oudegracht in Utrecht. Schaut sie euch an. Es lohnt sich!

MusikBlog präsentiert Mister And Mississippi:

03.11.2015 Duisburg – Steinbruch
09.11.2015 Nürnberg – MUZ
10.11.2015 Zwickau – Kulturzentrum St. Barbara

Schreibe einen Kommentar