Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

vierzehn − zehn =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Shilpa Ray

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Shilpa Ray, eine Alternativ- und frühere Punk-Ikone.

Woher?

Aus New York City, USA. Mekka der Alternativ- und früher auch der Punkszene.

Und was macht die so für ‘nen Sound?

„Gemessen an ihren früheren Sachen, geht es auf „Last Years Savage“ schon etwas gemessener zu, allerdings ohne dabei zahmer geworden zu sein. Nur ab und zu wird es mal lauter und härter. Ansonsten ist das Spektrum der stilistischen Inspirationen recht offen. Der Pop von „Shilpa Ray On Broadway“ lässt einen an die frühen Blondie denken. Und „Oh My Northern Soul“ kommt mit dem Charme einer Midsixties-Beatballade. Manchmal wechselt auch innerhalb eines Songs der Stil. „Colonel Mustard In The Billard Room” fängt punkig an und rollt dann in der zweiten Hälfte entspannt groovend weiter.“ (MusikBlog, Mai 2015)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Last Year’s Savage“ vom Mai dieses Jahres, ihrem Solo-Debüt. Für das Album legte Shilpa Ray eine gefakte News-Website namens „Savage Times“ an, auf der zum Beispiel über ihren vermeintlichen Twitter-Krieg mit Ziggy Stardust berichtet wurde.

Gibt’s noch weitere Infos?

Shilpa Ray hat übrigens auch schon mal „Pirate Jenny“ aus der Dreigroschenoper neu vertont, welches sie gemeinsam mit Nick Cave und Warren Ellis aufgenommen hat.

Abschließende Worte?

Nachdem dieser Nick Cave von ihrem Album und ihrer stimmlichen Präsenz angetan war, durfte Shilpa Ray mit ihm auch bereits als Background-Sängerin und Support Act auf Tour, wir wir bereits selbst erleben durften.

MusikBlog präsentiert Shilpa Ray:

03.11.2015 Köln – Blue Shell
04.11.2015 Hamburg – Jazz Café
06.11.2015 Berlin – Maschinenhaus

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.