Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Willis Earl Beal (Credit Tender Loving Empire)

MusikBlog präsentiert Willis Earl Beal

Wer da?

Willis Earl Beal, ein Singer/Songwriter, Produzent, Visual Artist, Schriftsteller und Schauspieler.

Woher?

Geboren in Chicago, hat Willis Earl Beal schon an vielen Orten gewohnt, u.a. in Fort Leonard Wood, Albuquerque und NYC.

Und was macht der so für ‘nen Sound?

„Haarscharf bekommt der Sänger die Kurve, kratzt knapp vorbei an Übersteuerung und Laientum, geht dabei auf Kurs in Richtung Zauber-Sound. Sein steter Begleiter: Ein samtiges Vibrato, das Tiefenentspannung auslöst und Sahne flocken lässt. In jedem Song ist dabei eine gehörige Portion Willis mittels Synthesizer eingeflochten. Kein Beat hält dabei die wabernden Soundschichten in Zaum, vielmehr entfalten diese sich frei und gleiten sperrigen Strukturzwängen davon. Hier und da halten spärliche Gitarrenpfade Einzug („Traveling Eyes“) oder finden gleichbleibende Akkordeinlagerungen ihre mehrmalige Verwendung – man vergleiche nur die Übereinstimmung derer in einer Vielzahl der Songs.“ (MusikBlog, Aug. 2014)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf dem aktuellen Album „Noctunes“ und auf „Experiments In Time“ vom Sommer letzten Jahres.

Gibt’s noch weitere Infos?

Willis hat auch schon im Sicherheitsdient gearbeitet, wo er begann, Musik aufzunehmen. Diese hat er damals als CD-R an öffentlichen Plätzen in Albuquerque verteilt, außerdem auch selbstgezeichnete Flyer, um eine Freundin zu finden. Einer dieser Flyer wurde vom Found Magazin entdeckt, die Willis Earl Beal prompt auf ihr Cover nahmen und später eine Limited Edition Box „The Willis Earl Beal Collection“ mit Beals Gedichten, Artwork und einem 17-Song Album veröffentlichten.

Abschließende Worte?

Kommen von Willis Earl selbst: „Mein Leben ist ein unendliches Gedicht. Ich nehme unaufhörlich Musik auf. Daran arbeite ich eigentlich immer und verbessere mich. Mein Sound ist mein Sound. Er ist nicht unvollständig, sondern abgeschlossen.“

MusikBlog präsentiert Willis Earl Beal:

16.12.2015 Köln – Studio 672
17.12.2015 Berlin – Bi Nuu
18.12.2015 Hamburg – Häkken

Schreibe einen Kommentar

Enable Notifications    OK No thanks