Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

vierzehn − 5 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Sunset Sons 2016 – Teil 2

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Sunset Sons, eine englisch-australische Indie-Rock Band.

Woher?

Aus der der französischen Strandstrand Hossegor, der europäischen Surfer-Hauptstadt.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

„Bereits der Opener „Know My Name“ lässt die Herzen eines jeden höher schlagen, der sich am liebsten von locker luftigen Indie-Rock-Vibes durch den Tag begleiten lässt. Auch Songs wie das anschließende mit hibbeligen Grooves befeuerte „Tick Tock“, die eingängige Arena-Hymne „Bring The Bright Lights“ und der nach vorne rockende Massenanimateur „On The Road“ laden zum feuchtfröhlichen Feiern unter Palmen ein.“ (MusikBlog, April 2016)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem Debütalbum  „Very Rarely Say Die“ vom April diesen Jahres.

Abschließende Worte?

Kommen von den Sunset Sons selbst im MusikBlog Interview:

„Es gab da ein Konzert in einer kleinen Bar in dem Ort, wo wir uns alle kennengelernt haben. Ich habe noch alles genau vor Augen. Wir coverten wie üblich ein paar Songs. Alle waren ausgelassen. Die Stimmung war super. Irgendwann spielten wir dann ein paar eigene Songs. Und plötzlich sind die Leute förmlich ausgerastet. Die haben sogar unsere Texte mitgesungen. Das war für mich der Augenblick, wo mir bewusst wurde, dass wir eine Zukunft haben.“

MusikBlog präsentiert Sunset Sons:

04.11.2016 Bremen – Lagerhaus
05.11.2016 Düsseldorf – Zakk
06.11.2016 Heidelberg – Karlstorbahnhof
12.11.2016 Erlangen – E-Werk
14.11.2016 Freiburg – Jazzhaus

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.