Für diese Website registrieren

7 − 1 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Michael Mayer – &

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Ehre, wem Ehre gebührt. Als DJ, Producer und Remixer ist Michael Mayer eine Säule der deutschen elektronischen Musiklandschaft. Aber vor allem als Co-Chef des international renommierten Kölner Electro-Labels Kompakt, hat Mayer die deutsche DJ-Szene qualitativ geprägt wie nur wenige.

Nur einer der Gründe, warum Mayer lediglich 2004 und 2012 eigene Soloalben veröffentlichte. Jetzt, mit Mitte 40, scheint die Zeit reif für eine kleine Rundschau.

„&“ ist ein Konzeptalbum, das ausschließlich Kollaborationen mit Freunden, Weggefährten und Kollegen versammelt. Es zeigt Mayers Eigenschaft subtil und sublim im Hintergrund Rahmen und Boden, Atmosphäre und Aggregatszustand für seine Musikerkollegen zu bereiten. Ob mit alten Label-Kollegen wie Miss Kittin und den Voigt-Brüdern oder neuen Partnern wie Kölsch und Barnt.

Es schwebt eine unmerkliche Melancholie über den Beats und Synthies, die Mayer um seine Gäste herum platziert. Ob bei „Und da stehen fremde Menschen“ mit Barnt, „Cicadelia“ mit Andrew Thomas, „For You“ mit Joe Goddard.

Wehmütiger elektronische Wohlklang umgarnt das Ohr auf Mayers formidablem Kollaborationswerk. Dass die klassischen Vocal-House-Nummern mit Gesangspartner deutlich abfallen, ist zu verschmerzen. Stinkt doch erstens Vocal-House eh immer gegen instrumentale House-Träumereien, die in andere Welten zu setzen wissen, ab.

Und kann man zweitens nur ehrfurchtsvoll den Hut ziehen, wenn man solche Tracks wie „We Like To Party“ mit Roman Flügel und „La Compostela“ mit Hauschka zusammenkredenzt.

Wer wissen will, wieso das Kompakt Label, und insbesondere Michael Mayer, für oberste Qualität in elektronischer Tanzmusik steht, der höre sich diese beiden klanglichen Prachtwerke klugen und subtilen Geschwofes an.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.