MusikBlog präsentiert Hooton Tennis Club

Wer da?

Hooton Tennis Club, eine englische Indie-Pop/Brit-Pop Band.

Woher?

Aus Wirral, England in der Nähe von Liverpool.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

“Die Mischung aus Britpop, Indie und Standardpop hat durchaus Charme, und die Lo-Fi-Produktion sammelt den Pavement-Bonus ein, trägt aber teilweise den gleichen Weichzeichner über der Zuckermelodie auf, den auch The Kooks schon erfolgreich einzusetzen wussten.” (MusikBlog, Okt. 2016)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf dem morgen erscheinenden, neuen Album “Big Box Of Chocolates“.

Gibt’s noch weitere Infos?

Den Bandnamen entnahmen Hooton Tennis Club einem chinesischen Glückskeks, der ihnen sagte: „Keep fit and play tennis at your local tennis club.“

Die Bandmitglieder Ryan Murphy, James Madden (beide Gitarre/Gesang), Callum McFadden (Bass) und Harry Chalmers (Schlagzeug) kennen sich schon seit der Schulzeit und nennen sich auf der Bühne übrigens Haz, S. Khal, J. Dean und Uncle Ry.

MusikBlog präsentiert Hooton Tennis Club:

22.11.2016 Hamburg – Molotow SkyBar
23.11.2016 Köln – MTC
24.11.2016 Berlin – Cassiopeia

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login