Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

3 × 5 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Allman Brown

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Allman Brown, ein englischer Singer/Songwriter.

Woher?

Aus London.

Und was macht der so für ‘nen Sound?

Der Promo Waschzettel sagt: „Inspiriert von anderen, sich immer wieder neu erfindenden männlichen Songwritern wie Ryan Adams, James Vincent McMorrow und Sufjan Stevens oder auch Bands wie Bombay Bicycle Club und Bon Iver, versucht sich Brown immer wieder an neuen Sounds, Styles und fügt seiner Musik immer neue Einflüsse hinzu.“

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf seinem am 10.02.17 erscheinenden, lang ersehnten Debütalbum „1000 Years“. Vorab gibt’s u.a. den Song „Palms“ (feat. Liz Lawrence):

Gibt’s noch weitere Infos?

Allman Browns Single „Sons And Daugthers“ wurde bereits in TV Serien wie „Reign“ und „Beauty And The Beast“ gefeatured, bei Spotify verzeichnet der Track über 3 Millionen Plays. „Sons and Daughters was the first song I felt truly proud of”, sagt Brown, “It is honest, heartfelt and not afraid to be vulnerable. Seeing people all over the world respond to that means everything to me.“

Abschließendes Video?

Besagtes „Sons And Daugthers“ ebenfalls featuring Liz Lawrence:

MusikBlog präsentiert Allman Brown:

01.03.17 Berlin – Baumhausbar
02.03.17 Hamburg – Mojo Jazz Cafe

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.