Für diese Website registrieren

3 × 3 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Satellite Stories

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Satellite Stories, Finnlands größte und erfolgreichste Indie-Band aus Oulu, bestehend aus Esa Mankinen (Gesang, Gitarre), Marko Heikkinen (Gitarre), Jyri Pesonen (Bass) und Olli Pekka Ervasti (Schlagzeug). Ende diesen Jahres werden sie nach 10 Jahren ihre Karriere beenden.

Wie erfolgreich waren sie denn?

Viele bekannte Hits wie „Confetti“ oder „Campfire“, mehrere Millionen Streams weltweit und Hunderte von Live-Shows zeugen von der Erfolgsgeschichte der Band.

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem neuen, letzten Album mit dem passenden Titel „Cut Out The Lights“, das am 14. September via Playground Music erscheinen wird. Es ist ihr fünftes und der Nachfolger zu „“Young Detectives“ vom letzten Jahr.

Warum lösen sie sich auf?

Satellite Stories selbst sagen dazu: „Zehn Jahre, fünf Alben, unzählige Erinnerungen, wunderbare Menschen, die wir auf unserem Weg kennen lernen durften, lange Tage und Nächte und fantastische Erlebnisse liegen hinter uns. Aber jetzt kommt die Zeit, das Schlusskapitel der Satellite Stories zu schreiben. In der Band ist alles großartig, wir fühlen uns einander näher als je zuvor. Aber die Strapazen, die einem die Musikindustrie abverlangt, fordern ihren Tribut, körperlich wie geistig. Darum wollen wir jetzt mit einem Knall Schluss machen, solange wir das noch können.“

Abschließendes Video?

Die neue Single „Coupons“ vom kommenden Album:

MusikBlog präsentiert Satellite Stories:

04.10.2018 Hamburg – Nochtspeicher
05.10.2018 Berlin – Privatclub
06.10.2018 Stuttgart – Club Cann
08.10.2018 München – Kranhalle (Feierwerk)
16.10.2018 Köln – Yuca

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.