Wer da?

Alex Clare, ein britischer Singer/Songwriter und Musiker aus London.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

Soul-Step, also die eigentlich unpassende Kombination von Soul und Dubstep, wird oft als Genrebezeichnung für Alex verwendet. Auf jeden Fall kombiniert er seine soulige Stimme mit kräftigen, dunklen Beats, die live durch Gitarren ergänzt werden.

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf seinem aktuellen Album “Tail Of Lions” vom Januar letzten Jahres (international bereits im Herbst 2016 erschienen). Im September erscheint ein Remake des Albums mit den persönlichsten Songs. Das Album heißt “Three Days At Greenmount”, weil sich Alex im vergangenen Sommer drei Tage in einem Studio in Leeds eingeschlossen hat und die Songs dort neu aufgenommen hat.

Gibt’s noch weitere Infos?

Mit „Too Close“ von seinem Debütalbum „The Lateness Of The Hour“ hatte Alex Clare 2011 einen Welthit, der sich Millionen Mal verkaufte und bisher 114 Millionen Spotify Streams verzeichnete.

Abschließendes Video?

“Up All Night” vom aktuellen Album. Aufgeführt live in Budapest.

MusikBlog präsentiert Alex Clare:

18.11.2018 Köln – Luxor
19.11.2018 Hamburg – Mojo Club
20.11.2018 Berlin – Bi Nuu
28.11.2018 München – Strom
29.11.2018 Frankfurt – Zoom

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login