Wer da?

EUT, eine niederländische Indie-Rock-Band aus Amsterdam, bestehend aus Sängerin Megan de Klerk, Tessa Raadman und Emiel De Nennie (Gitarren), Sergio Escoda (Bass und Keyboard) sowie Drummer Jim Geurts.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

“Sie bringen mit konsequenter Stilmischung und kühner Einstellung gesicherte Verhältnisse zum Wanken. Inspiriert ist das Quintett von den 90ern, den Pixies, Yeah Yeah Yeahs, Blur, Weezer, Hole, Wilco und Beck.” Die Band selbst nennt es kurz und bündig Post-Pop.

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem Debütalbum “Fool For The Vibes“, das im Oktober via V2 erscheint, auf dem auch schon die Landsleute Mister And Mississippi veröffentlichen.

Gibt’s noch weitere Infos?

Deezer hat EUT zu einem der Next Acts Of 2018 erklärt.

Abschließendes Video?

“Crack The Password”.

MusikBlog präsentiert EUT:

09.11.2018 Hamburg – Molotow (Late Night Show)
10.11.2018 Berlin – Rosis (Karrera Klub Party)

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login