Für diese Website registrieren

zwei × 2 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Underworld – Drift Episode 1 – Neue EP

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Zeitlose Allrounder: Underworld gibt es mittlerweile seit über drei Jahrzehnten – und die Briten haben in dieser Zeit nicht nur Platten veröffentlicht und auf Konzerten gespielt. Denn die in Cardiff gegründete Elektro-Band hat unter anderem auch Theaterproduktionen vertont, stillgelegte Schuhläden und japanische Kaufhäuser übernommen, Ausstellungen in Kunstgalerien organisiert und die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London vertont.

Zuletzt erhielt die Gruppe für ihren Song „Bells & Circles“ den diesjährigen Q-Award. Das Lied ist die erste Singleauskopplung ihrer gemeinsamen EP „Teatime Dub Encounters“ mit Iggy Pop, die im Juli dieses Jahres bei Caroline erschienen ist und unter anderem auch den Track „Get Your Shirt“ beinhaltet.

Seit Anfang November gibt es zudem das laufende Experiment DRIFT, eine Plattform, die regelmäßig jeden Donnerstag neues Underworld-Material in Form von Musik, Film und Geschichten veröffentlicht.

Für den „jahrelangen, epischen Roadtrip“ arbeiten Karl Hyde und Rick Smith mit Tomato zusammen, einem Künstlerkollektiv aus weltweiten Regisseuren, Designern, Schriftstellern, Produzenten und Komponisten, die plattformübergreifende Projekte entwickeln.

Passend zum Start des Experimentes präsentierten Underworld zeitgleich den ersten Teil von Episode 1 „Another Silent Way“, der ein britisches Drift-Rennen vergangenen Sommer auf dem Rockingham Speedway in Corby zeigt. Die Folge wird zusätzlich von einem neuen Track der Band begleitet.

Letzte Woche verkündete Rick auf Instagram, dass die erste Episode mit dem Titel „Dust“ am 6. Dezember mit Teil fünf enden wird. Laut dem Keyboarder zeigt der letzte Part Underground bei „zwei wunderbaren Tagen mit The Necks in den AIR Studios in London“.

Inspirationen für die gesamte erste Folge fanden die Gründungsmitglieder Karl und Rick auf ihrer Reise mitunter in Essex in einem Schweinestall, in einem Hotelzimmer in Reykjavik und in den AIR Studios in London, wie es auf der offiziellen Bandwebsite heißt.

Hier das Video zur ersten DRIFT-Episode „Dust“:

Seit gestern gibt es mit „Drift Episode 1“ nun auch die passende musikalische Begleitung in Form eines Mini-Albums, das via Smith Hyde Productions/Caroline/Universal erschienen ist. Die EP umfasst „erweiterte und überarbeitete Versionen, der Donnerstags-Veröffentlichungen“, wie es auf Facebook heißt.

Der Anpfiff für die zweite Episode startet im Januar 2019.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.