Für diese Website registrieren

drei × 3 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Garbage – Destroying Angels – Neuer Song

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Über zwei Jahrzehnte ist es her, dass Garbage sich mit ihrem selbstbetiteltem Debütalbum (1995) erstmals Gehör verschafften. Die Nachfolge-Platte „Version 2.0“ (1998) feierte letztes Jahr 20. Geburtstag, weshalb die Rock-Band eine Deluxe-Neuauflage ihres zweiten Werkes via Stunvolume/PIAS anbot.

Gegenüber dem NME verriet Frontfrau Shirley Manson, dass der Erfolg von „Version 2.0“ die ganze Band überraschte, es sich jedoch gleichzeitig berechtigt angefühlt hat:

„When ‘Version 2.0’ came out it was such a mad, whirlwind, hurricane of excitement, success, travel and adventure […] we had so much success with the first record and we never in our wildest dreams imagined that we could repeat that, and yet we did. This time it felt legitimate.“

Anlässlich des Black Friday Record Store Day 2018, dem sogenannten kleinen Bruder des internationalen RSDs, präsentierte das Quartett aus Madison, Wisconsin vor wenigen Wochen den Track „Destroying Angels“.

Die Single war zunächst auf 3000 Exemplare limitiert und nur als 7-Inch Vinyl in den Vereinigten Staaten erhältlich, wofür sich die Band auf Twitter bei allen enttäuschten Fans entschuldigte, da es sich um „Umstände außerhalb [ihrer] Kontrolle“ handle.

Der Song ist eine Kollaboration mit Mitgliedern der Punk-Gruppe X (John Doe und Exene Cervenka) und besingt mit Versen wie „it took an hour to cut her from the spot from where she was found / A bright red velvet ribbon was tangled in her gown“ den Tod einer Frau, die mit Schnee bedeckt aufgefunden wird.

Auf der B-Side gab es zusätzlich dazu eine Neuinterpretation des David Bowie-Songs „Starman“. Garbage coverten das Lied Anfang letztes Jahres im Rahmen der „Howard Stern“-Radioshow.

Seit kurzem ist die „Mörder-Ballade“ samt B-Side-Track nun auch auf allen Streaming-Plattformen weltweit verfügbar, wie die Band um Manson auf Facebook verkündete.

Previously only available on vinyl, we are now at liberty to share the song we wrote with Exene Cervenka and John Doe of…

Gepostet von Garbage am Freitag, 4. Januar 2019

Gerüchten zufolge arbeiten Garbage aktuell an einem Nachfolger für „Strange Little Bird“ (2016). Das siebte Garbage-Studioalbum soll laut Sängerin Manson „Roxy Music-inspiriert“ sein.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.