Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

vierzehn − vierzehn =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Khruangbin – So You Won’t Forget – Neues Video

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Khruangbin veröffentlichten mit “Con Todo El Mundo” (2018) drei Jahre nach ihrem Debütalbum “The Universe Smiles Upon You” (2015) dessen Nachfolgewerk. Eine Dub-Version des zweiten Albums erschien vergangenes Jahr mit “Hasta El Cielo” (2019).

Con Todo El Mundo. January 26. Night Time Stories Dead Oceans Pre-Order here: https://khruangbin.lnk.to/contodoelmundo

Gepostet von Khruangbin am Donnerstag, 2. November 2017

Nachdem sie vor wenigen Wochen bereits neue Musik in Form der Kollabo-EP “Texas Sun” (2020) mit Leon Bridges präsentiert hatten, kündigte die in Houston ansässige Band kürzlich ihr drittes Studioalbum an.

“Mordechai” heißt der “Con Todo El Mundo”-Nachfolger und erscheint bei 26. Juni auf Dead Oceans auf CD, LP und digital.

Zusätzlich zur limitierten pinken und schwarzen LP, wird es auch eine Deutschlandexklusiv-Variante als limitiertes Violet Light Translucent-Vinyl bei HHV geben.

Benannt nach einem Freund von Bassistin Laura Lee, füllen Khruangbin auf dem anstehendem Longplayer erstmals ihre instrumentale Musik mit Gesang und machen dabei Gebrauch von gleich 14 verschiedenen Sprachen.

Als erste Vorabsingle erschien zeitgleich mit der Albumsankündigung auch der Track “Time (You And I)”, der mit mehrsprachigen Vocals überraschte.

Nun gibt es mit “So We Won’t Forget” eine weitere Auskopplung vom kommenden Werk. Mit Versen wie “Call me what you want / Call me what you need / Words don’t have to say / Keep it to myself” besingt die Band Erinnerungen, die nicht entgleiten sollen.

“Memory is a powerful thing […] now more than ever it’s important to tell the people you love that you love them, so that they don’t forget”, so die Gruppe in einem Statement.

Die neue Single wird von einem dazugehörigen Musikvideo begleitet, das unter der Regie von Scott Dungate entstand.

Hier “So We Won’t Forget” im Video:

In Verbindung mit der neuen Single verkünden Khruangbin zudem noch den Relaunch von AirKhruang, einem Flug-Playlist-Generator über das Fans die Möglichkeit haben, von der Band kuratierte Musik zu einer Playlist zusammenzustellen.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.