Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Die Ärzte (Credit Hot Action Records)

Die Ärzte lesen für Berliner Liveclubs

Die Ärzte veröffentlichten Ende 2018 mit “Seitenhirsch” ein Gesamtwerk ihrer Diskografie auf 33 Audio-CDs und 11 Büchern mit exklusiven Demos und Bonusmaterial.

Nachdem sie bereits vergangenes Jahr ein neues Album angeteasert hatten, bestätigten Farin UrlaubBela B und Rodrigo González vor kurzem das Release offiziell in ihrem Krisensong “Ein Lied Für Jetzt”.

Aber nur über den Coronavirus zu singen hilft nicht viel, denn viele Berliner Venues mussten, wie andere Veranstaltungsorte auch, aufgrund der Pandemie schließen und kämpfen aktuell immer noch um ihre Existenz.

Aus diesem Grund veranstalteten die Ärzte nun gemeinsam mit den Liveclubs der Hauptstadt eine Lesung, um Geld für die Clubs zu sammeln, welche weniger als 1.000 Zuschauer fassen und regelmäßig Konzerte veranstalten.

Für die Aktion begaben sich Farin und Bela ohne Rod in den Berliner Club SO36 und lasen dort ohne Live-Publikum aus “Didi & Stulle” vom Berliner Comiczeichner Fil.

Einen kleinen Eindruck gibt es im folgenden Trailer. Die komplette Lesung kann hier eingesehen werden.

Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar.

Alle eingegangenen Gelder werden ausschließlich unter den Clubs aufgeteilt, denn “Bela und Farin haben das für den Ruhm, die Ehre und dieses gute Gefühl vor dem Einschlafen getan”, wie es auf der Homepage der Ärzte heißt.

Demnach könne man die Lesung auch schauen ohne zu zahlen, wenn man pleite ist und lieber etwas essen und trinken sowie Miete, Strom und Wasser bezahlen möchte. Andernfalls sollte man allerdings “dringend [seinen] moralischen Grundkompass neu justieren”.

Schreibe einen Kommentar