Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Benedikt (Credit Koke Plate)

Benedikt (feat. Tuvaband) – My Killer – Neues Video

Benedikt ist eine neunköpfige Indie-Folk-Band aus Norwegen, die aus dem Soloprojekt von Hans Olav Settem hervorging und aus Mitgliedern von Simen Mitlid, Jouska, SASSY009 und Wale & This Lake besteht.

Mit „Communal Work“ (2019) veröffentlichte die Gruppe im Mai letzten Jahres ihr Debütalbum, das insgesamt acht Tracks umfasst und auf Koke Plate erschien. Seitdem arbeitet das Kollektiv laut eigener Aussage an einem Zweitwerk, welches Anfang 2021 kommen soll.

Bis es soweit ist, gibt es vorab mit „My Killer“ einen neuen Track, der in Zusammenarbeit mit Tuva Hellum Marschhäuser alias Tuvaband entstand.

Mit minimalistischem Arrangement, hypnotisch-einfühlsamen Gesangsstimmen und Versen wie „Girl, I never thought you’d be my killer“ beschreibt der neue Song das abrupte Ende einer intensiven Beziehung.

In einem Statement verrieten Benedikt, dass sie das Lied nach einer längeren Phase des Lockdowns gemeinsam mit ihrem Feature-Gast geschrieben haben, weshalb der Song „in gewisser Weise das Zusammenkommen [zelebriert] und etwas Therapeutisches [erzeugt]“:

„The lyrics also mull over the fear of death and the fear of being alone. We made the song with creative force Tuva Marschhäuser from Tuvaband right after a long covid19 lockdown period. So in a way it also celebrates coming together and creating something therapeutic when in a dark mood.“

Die neue Single kommt in Begleitung eines dazugehörigen Musikclips, der von Kristoffer Eidsnesder aus Videomaterial aus „Nosferatu“, einem deutschen Horrorfilm von Friedrich Wilhelm Murnau, erstellt wurde.

Der Stummfilm aus dem Jahr 1922 ist eine nicht autorisierte Adaption von Bram Stokers Roman „Dracula“ und erzählt in fünf Akten die Geschichte des verliebten Graf Orlok, einem Vampir aus den Karpaten, der die Stadt Wisborg in Schrecken versetzt.

Hier „My Killer“ im Video:

Schreibe einen Kommentar