Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Sigur Ros (Credit Eva Vermandel)

Sigur Rós – Stendur æva – Neues Video

Nachdem Frontmann Jón Þór Birgisson aka Jónsi Anfang letzten Monats mit „Shiver“ (2020) knapp eine Dekade nach „Go“ (2010) sein zweites Solo-Album veröffentlicht hat, steht nun bereits eine neue Platte mit seine Band Sigur Rós in den Startlöchern.

„Odin’s Raven Magic“ nennt sich das Orchesteralbum und erscheint am 4. Dezember via Krunk/Warner Classics. Das Werk wurde ursprünglich 2002 vom Reykjavik Arts Festival in Auftrag gegeben und daraufhin live in der Pariser La Grande Hall de la Villette aufgenommen.

Für die Arbeiten an „Odin’s Raven Magic“ haben sich Sigur Rós mit der Filmmusikkomponistin Maria Huld Markan Sigfúsdóttir, dem isländischen Musikpionier Hilmar Örn Hilmarsson und dem Sänger Steindór Andersen zusammengetan.

In einem Statement verriet Hilmarsson, dass das Projekt ursprünglich aus seiner Faszination für die Geschichte „Hrafnagaldur Óðins“ aka „Odin’s Raven Magic“ aus der isländischen mittelalterlichen Literatur hervorging:

„‘Hrafnagaldur Óðins‘ has lots of interpretation and implications that fire up the imagination […] it’s a very visual poem, with images all about falling down, and a world freezing from north to south. It was an apocalyptic warning. Perhaps the people of the time felt it in their skins.“

Einen ersten Vorgeschmack auf das neue Sigur-Rós-Album gibt es seit Kurzem mit der Single „Stendur æva“, die in Zusammenarbeit mit Andersen entstand und in Begleitung eines Musikvideos kommt, welches die Gruppe live mit einem Orchester zeigt.

Schreibe einen Kommentar

Enable Notifications    OK No thanks