The Libertines meldeten sich im Juni dieses Jahres zwar nicht mit neuer Musik, aber dafür mit ihrer neuen Webserie „Skint And Minted“ zurück. In der Show werden die Musiker von Handpuppen dargestellt, die sie zuvor selbst eingesprochen haben.

Gegenüber dem NME verriet Gitarrist Carl Barat zudem, dass die Band noch nie so bereits für einen Nachfolger von „Anthems For Doomed Youth“ (2015) waren wie jetzt, die Arbeiten sich allerdings aufgrund von COVID-19 schwierig gestalten würden:

„We started writing here, and that was going really well but John is in Denmark and Pete is in France. It’s been a fucker to travel. We’re just waiting to get back on it, really. We’re all writing and it’s all positive […] it would be nice if we could do it here. That would make a lot of sense. We’ve never been readier. We just need to get together and do it.”

Nachdem The Libertines vor kurzem zugunsten des Obdachlosenhilfswerks „Shelter“ ein zweistündiges Live-Specials mit Auftritten von Musikern, Komikern und Dichtern sowie einzelnen Bandmitgliedern gestreamt hatten, teilte Frontmann Pete Doherty nun ein Akustik-Cover des Tracks „Motorcycle Emptiness“ von Manic Street Preachers aus dem Jahr 1992.

Im Clip zur Performance ist der Sänger nur verschwommen zu sehen während er zugibt, dass „die Dinge ein bisschen chaotisch [waren]“ bevor er mit den Worten „we miss you, we miss the world“ die Neuinterpretation des Tracks einleitet.

Hier Pete mit seinem Cover von „Motorcycle Emptiness“ im Video:

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login