Marilyn Manson – Label beendet Zusammenarbeit

Marilyn Manson, bürgerlich Brian Hugh Warner, veröffentlichte nach „The Pale Emperor“ (2015) und „Heaven Upside Down“ (2017) im September letzten Jahres sein 11. Studioalbum „We Are Chaos“ (2020) mit Tracks wie „Paint You With My Love”, „Don’t Chase The Dead“ oder „Broken Needle”.

Laut MusikBlow Review präsentiert der selbsternannte Antichrist und Mütterschreck damit eine Platte, die „im Vergleich zu vielen seiner früheren Alben fast schon zahm daherkommt – und gerade deshalb vielleicht auch solche Hörer*innen überzeugen kann […] auch sonst wird ‚We Are Chaos‘ seinem Titel musikalisch gerecht: Metal mischt sich mit Post-Punk, Glam-Rock gesellt sich zu Industrial.“

Nachdem die US-amerikanische Schauspielerin Evan Rachel Wood gestern auf Instagram schwere Missbrauchsvorwürfe gegen Manson erhoben hatte, schlossen sich seitdem mindestens vier weitere Frauen, darunter die Models Ashley Lindsay Morgan und Sarah McNeill, den Anschuldigungen an.

Nun reagierte auch Loma Vista auf die Vorwürfe und verkündete auf Twitter, dass sie „angesichts der beunruhigenden Anschuldigungen […] das aktuelle Album [des Rockers] mit sofortiger Wirkung nicht mehr weiter bewerben [werden]“. Zudem werde das Label auch „bei zukünftigen Projekten nicht mehr mit Marilyn Manson zusammenarbeiten“.

Obwohl Brian die Vorwürfe auf Instagram zurückwies und die Behauptungen als „schreckliche Verzerrungen der Realität“ bezeichnete, da alle seine Beziehung „immer völlig einvernehmlich gewesen [seien]“, entschieden sich neben Loma Vista noch zwei weitere TV-Shows dazu, geplante Auftritte des Musikers zu streichen.

So verriet ein Macher der Fernsehserie „American Gods“, in dem Manson mitspielt, gegenüber dem Magazin Deadline, dass die Produktionsfirma „eindeutig hinter allen Opfern und Überlebenden von Missbrauch [stehe]“, weshalb bisher noch nicht ausgestrahlte Szenen mit dem Künstler aus Ohio gelöscht wurden.

Der Sender AMC bestätigte zudem, dass sie eine geplante Folge der Serie „Creepshow“ mit Manson ebenfalls nicht ausstrahlen werden.

www.instagram.com/p/CKxZavzAGOe/?utm_source=ig_embed

Evan Rachel Wood und Marilyn Manson begannen 2007 eine intime Beziehung und verlobten sich nach mehreren Unterbrechungen im Januar 2010. Die Verlobung wurde nur wenige Monate später im August 2010 wieder aufgelöst.

Seitdem hat die Schauspielerin in den vergangenen Jahren bereits mehrfach über Missbrauchserfahrungen gesprochen, ohne dabei genaue Namen zu nennen. Im Jahr 2018 sagte sie sogar vor einem Ausschuss des US-Kongresses aus und machte sich dabei für die Rechte von Opfern sexueller Gewalt stark.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login