Jorja Smith – Addicted – Neues Video

Jorja Smith veröffentlichte gestern ihr erstes Solo-Werk in diesem Jahr. Die Single „Addicted” erscheint zusammen mit einem über eine Webcam gedrehten Video, bei dem sie zusammen mit Savanah Leaf Regie geführt hat.

Zuletzt hörte man 2020 von der britischen Singer/Songwriterin den Dancehall-Hit „Come Over” zusammen mit Popcaan sowie das kraftvolle „By Any Means”. Der Track erschien im Zuge der Black Lives Matter-Demonstrationen im letzten Jahr und lieferte die vertonte Energie für diese Bewegung. Der Song und das dazugehörige Video hat auch für die Musikerin selbst eine besondere Bedeutung.

Jorja Smith könnte man als eines dieser Internet-Phänomene bezeichnen, die irgendwann von Pop-Größen entdeckt und gefördert werden. In ihrem Fall war es Drake, der ihre Musik auf Soundcloud fand und sie auf seinem Projekt „More Life” engagierte.

Im Jahr 2018 hatte Jorja Smith dann ihr erfolgreiches Debüt mit „Lost & Found”, das für einen Grammy nominiert war. Trotz dem Erfolg, den die junge Künstlerin bereits hatte, lässt sie sich laut MusikBlog-Review aber „keine unnatürliche Größe aufdrücken”: „Ihr erstes Album ist kein zwangsgereiftes Produkt ihrer kurzen Karriere, sondern ein rohes und authentisches Stück R’n’B”.

Seitdem zierte die mehrfach preisgekrönte Musikerin mehrere Magazincover, trat bei Preisverleihungen und im Late-Night-TV auf und absolvierte ausverkaufte Shows auf der ganzen Welt. Ihre Hit-Single „Be Honest” (feat. Burna Boy) von 2019 wurde mit fast 250 Millionen Streams weltweit zu ihrem bisher größten Song.

Die neue Single „Addicted” ist mehr zurückgenommen als ihre bisherigen Tracks, wodurch ihre Stimme in den Vordergrund gerückt wird. In einem Statement erklärte Jorja Smith, es gehe in diesem gefühlsbetonten Song um: „focusing on wanting the full attention of someone who’s not giving enough (or any) when they should be”.

Das Video zur Single drehte sie in Eigenregie zusammen mit Savanah Leaf über eine Webcam. Darin sieht man, wie Smith auf dem Sofa liegt, am Strand auf einem Pferd sitzt, unter einem Feuerwerk tanzt und vieles mehr.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest ihn dir merken oder als Favorit für deine Charts markieren? Werde einfach MusikBlog-Mitglied und klicke auf Mein Favorit. Auf der Mein MusikBlog-Seite findest du alle deine Favoriten und kannst sie dort sortieren.