Big Red Machine (feat. Anaïs Mitchell) – Latter Days – Neue Single

Big Red Machine, das Super-Duo bestehend aus Aaron Dessner von The National und Justin Vernon von Bon Iver, hat eine neue Single veröffentlicht und ein neues Album angekündigt.

Das neue Album heißt “How Long Do You Think It’s Gonna Last?” und erscheint am 27. August 2021 über Jagjaguwar / 37d03d. Es ist ihr zweites nach dem selbstbetitelten Debüt von 2018, das laut MusikBlog-Review “das Eingeständnis [ist], dass minimalistische Zweisamkeit eine Alternative ist zu übersteuerter Einsamkeit” und von “einer Diskurshaftigkeit, die wohl nur in einem Duo entstehen kann.” begleitet wird.

Das Album wurde von Aaron Dessner in seinem Long Pond Studio in Upstate New York produziert. Mit dabei sind eine Vielzahl von Gästen, darunter Taylor Swift, Ben Howard, Robin Pecknold von Fleet Foxes, Sharon Van Etten, This Is The Kit und Lisa Hannigan.

Mit den Feature-Gästen setzen Big Red Machine den gegenseitigen Austausch von Ideen in der kreativen Community fort:  “Das ist alles Musik, die ich ursprünglich geschrieben habe und mit der ich mich emotional verbunden fühle, aber es war sehr interessant zu hören, wie sich verschiedene Menschen darauf beziehen und wie verschiedene Stimmen damit interagieren”, sagt Dessner. “Das ist es, was es besonders macht. Bei allen, die auf dieser Platte mitwirken, gibt es eine Offenheit, eine kreative Großzügigkeit und eine emotionale Qualität, die alles miteinander verbindet.”

Das Stück “Hutch”, bei dem neben Sharon Van Etten und Lisa Hannigan auch Shara Nova von My Brightest Diamond singt, wurde von Dessners Freund Scott Hutchison, dem Frontmann von Frightened Rabbit, inspiriert, der sich im Mai 2018 das Leben genommen hat.

Taylor Swift ist bei den beiden Songs “Birch” und “Renegade” zu Gast. Letzterer wurde im März diesen Jahres in Los Angeles im Kitty Committee Studio aufgenommen und zwar in der gleichen Woche, in der Swift und Dessner den Grammy für das Album des Jahres für “Folklore” gewannen. Aarons Bruder Bryce Dessner steuerte die Orchestrierung bei.

Aaron Dessner übernimmt außerdem auch selbst zum ersten Mal den Gesang bei drei Songs.

Tracklist von “How Long Do You Think It’s Gonna Last?”:

  1. Latter Days (feat. Anaïs Mitchell)
  2. Reese
  3. Phoenix (feat. Fleet Foxes and Anaïs Mitchell)
  4. Birch (feat. Taylor Swift)
  5. Renegade (feat. Taylor Swift)
  6. The Ghost of Cincinnati
  7. Hoping Then
  8. Mimi (feat. Ilsey)
  9. Easy to Sabotage (feat. Naeem)
  10. Hutch (feat. Sharon Van Etten, Lisa Hannigan, and Shara Nova [My Brightest Diamond])
  11. 8:22am (feat. La Force)
  12. Magnolia
  13. June’s a River (feat. Ben Howard and This Is The Kit)
  14. Brycie
  15. New Auburn (feat. Anaïs Mitchell)

Die neue Single “Latter Days” (feat. Anaïs Mitchell) wurde bereits am Anfang der Album-Sessions aufgenommen, setzt bereits ein emotionales Highlight, was entsprechenden Druck auf die Gastsängerin ausübte:

“Es war Anaïs klar, dass die frühe Skizze, die Justin und ich von ‘Latter Days’ machten, von der Kindheit handelte, oder vom Verlust der Unschuld und der Sehnsucht nach einer Zeit, bevor man erwachsen geworden ist – bevor man Menschen verletzt oder verloren und Fehler begangen hat. Sie definierte mit ihrem Gesang die ganze Platte, da diese Themen immer wieder auftauchen, erinnert sich Dessner.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.