kiil – Sleepless – Neue Single

Während ganz Deutschland 2020 unter dem Corona-Lockdown ächzte, bot der Stillstand vielen Künstler*innen auch die Möglichkeit zur künstlerischen Weiterentwicklung. So auch für Alexa Rose aka kiil.Heute veröffentlicht sie ihre erste Single “Sleepless”.

Die in Hamburg lebende Multi-Instrumentalistin begann aber schon vor Corona an ihrem Projekt zu arbeiten, fand aber erst während des Lockdowns die Zeit, ihr Debütalbum fertig zu schreiben und zu produzieren.

Alexa Rose, die auch schon Querflöte und Keyboard bei der Hamburger Band The Soda Stream spielte, lotet mit kiil neue musikalische Grenzen aus und tauscht den Indie-Rock gegen fein akzentuierten Neo-Klassik-Zwirn wie sie ihn auch Nils Frahm und Grandbrothers tragen.

Am 30. Juli veröffentlicht sie ihr Debütalbum “Daydrops” auf Umfeld Records. Teile davon wurden im Hamburger Tonhotel aufgenommen unter Mithilfe von Gerd Mauff, der das Album auch gemischt hat.

Auf “Daydrops” kondensiert die Künstlerin treibenden Pianosound mit minimaler Elektronik und erschafft so ein intimes wie berührendes Klanguniversum. Die Songs handeln von Liebe, Verlust und Freundschaft.

Was vor drei Jahren als Ausflug ins Ungewisse begann, endet mit „Daydrops“ schließlich in einer sehr persönlichen Reise ins Ich. Es ist ein Herzensalbum und Seelenbrecher gleichermaßen. Es ist einfühlsam, traurig, mutig und berührend – ein Soundtrack, der aus dem Leben heraus entstanden ist.

Die Single “Sleepless” steht dafür exemplarisch. Nervöses Piano und Rhythmusänderungen beschreiben die Schlaflosigkeit perfekt, unter der wohl besonders jetzt in den schwülen Sommermonaten so einige leiden.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.