Hard Feelings – Dangerous – Neues Video

Joe Goddard von Hot Chip und die aus Brooklyn stammende Sängerin Amy Douglas haben im Mai ihr gemeinsames Projekt Hard Feelings vorgestellt. Die erste Single “Holding On Too Long” war eine “opera for sad bangers”, wie sie selbst sagten.

Nun folgt die zweite Single “Dangerous”. Außerdem kündigen Hard Feelings ihr selbstbetiteltes Debütalbum an, das am 5. November via Domino erscheint.

Die beiden haben sich online kennen gelernt. Nachdem Joe Goddard etwas von Amys Arbeit gehört hatte, schickte er ihr vor einigen Jahren eine öffentliche Nachricht über Twitter: “Amy, can we make a thing?”. Dieses “Ding” wurde zu Hard Feelings, ein beeindruckend cineastisches Erlebnis für Füße und Ohren, das zwischen New Wave, House und Synthpop changiert.

Amy Douglas hat sich mit ihrer unverwechselbaren Stimme und ihren Fähigkeiten als Songwriterin in der House- und Disco-Welt einen Namen gemacht. Nach Features mit Juan MacLean und Treasure Fingers hat Amy mit Künstlern wie Luke Solomon, The Crooked Man und Horse Meat Disco zusammengearbeitet.

Kürzlich schrieb sie den Song “Something More” für Roisin Murphys aktuelles Album “Róisín Machine” vom letzten Jahr.

Goddard hat letztes Jahr mit dem früheren Wild Beasts Frontmann Hayden Thorpe, der erst kürzlich ein neues Album ankündigte, die gemeinsame Single “Unknown Song” veröffentlicht. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden wurde durch den Corona-Lockdown inspiriert.

Joe Goddards Hauptband Hot Chip haben ihr letztes Album “A Bath Full Of Ecstasy” im Sommer 2019 heraus gebracht, auf dem man laut MusikBlog-Review “Vocoder-Gesangsausflüge in die ganz kuschelige Ecke” erleben konnte und “Beats after-work-bar-tauglich aus teurer Laptop-Software” blubbern und “Synthie-Melodien Erhabenheitsmomente [klimpern], um den Hörern zaghafte Raise-The-Roof-Handbewegungen zu entlocken.”

Über den neuen Song “Dangerous” sagt Amy Douglas: “’Dangerous’ is aptly named; slinky, sexy and drenched in hip-hop goodness. Of all of the tracks on this LP, this is one where Joe and I worked backwards, usually our mode d’emploi is that I write melody and lyrics to his incredible productions.”

Zu der neuen Single “Dangerous” gibt es auch ein Video. Gedreht wieder von Katie Paul, zeigt es in blutroten Farben wie sich Amy Douglas aus einer Beziehung trennt.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Unterstütze MusikBlog!

Wenn dir unsere Inhalte gefallen, unterstütze uns bitte mit einem kleinen monatlichen Betrag und werde MusikBlog-Mitglied. Wir schalten keine Werbung und finanzieren unsere Redaktion nur mit Hilfe unserer Mitglieder.