Serj Tankian (System Of A Down) – Cyber Criminal – Neue Single

Serj Tankian, Frontmann von System Of A Down, hat einen Preview seiner neuen Single “Cyber Criminal” veröffentlicht.

Der Song ist Teil seines neuen Solo-Projektes “Cinematique”, dass 25 seiner Kompositionen, in zwei Segmente namens “Illuminate” und “Violent Violins” geteilt, enthalten wird. Dabei ist “Cyber Criminal” Teil von “Violent Violins”.

Bereits am 9. July dieses Jahres hatte der armenisch-amerikanische Sänger eine Sammlung cineastischer Kompositionen und Gedichte unter dem Titel “Cool Gardens Poetry Suite” veröffentlicht.

Laut Tankian animiert “Cool Gardens Poetry Suite” die Poesie, so dass “die Worte von der Seite fliegen und in den Gehörgängen der Zuhörenden tanzen , versüßt von intimen musikalischen Landschaften”.

In einem Interview mit Consequence of Sound sprach Serj Tankian zuletzt auch darüber, dass er die Songs auf seiner Solo-EP “Elasticity” ursprünglich im Gedanken an System Of A Down schrieb und davon überzeugt war, dass einige der Titel mit der Band hätten umgesetzt werden können. Die Band hätte sie gemocht und sogar in der Vergangenheit an mehreren Songs mitgearbeitet.

Das liegt nun einige Jahre zurück und schlussendlich mussten die Künstler akzeptieren, dass sie sich nicht darauf einigen konnten: “Theoretically and philosophically, we couldn’t see eye to eye on a way forward, mostly creatively.”

Die Band hatte im letzten Jahr ihre ersten neuen Tracks seit 15 Jahren veröffentlicht. Mit “Protect The Land” und “Genocidal Humanoids” wollten sie ein Bewusstsein für den zwischen der Republik Arzach und Aserbaidschan entbrannten Konflikt schaffen. Alle Mitglieder von System Of A Down sind armenischer Abstammung und sprachen von einem Krieg ” dire and serious war being perpetrated upon [their] cultural homelands.”

Am 24. April diesen Jahres richtete der System-Of-A-Down-Sänger öffentlich seinen Dank an Joe Biden, als dieser die Verbrechen an den Armeniern durch das Osmanische Reich im Ersten Weltkrieg offiziell als Völkermord anerkannte.

“This extremely important milestone is a large step on the long road towards justice”, erklärte Tankian im Namen der Band darüber, dass Biden diesen Schritt als erster US-Präsident ging. Der 24. April gilt als Gedenktag an den Genozid in Armenien.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.