MusikBlog - Entdecke neue Musik

Foo Fighters – Live at Madison Square Garden – Neues Video

Die Foo Fighters haben ein Live-Video ihres Auftritts im New Yorker Madison Square Garden veröffentlicht.

Das Konzert des Sextetts fand im Juni 2021 statt und stellte die erste Veranstaltung in der legendären Konzerthalle seit 500 Tagen dar. Die erste Show im MSG seit dem Ausbruch der globalen Corona-Pandemie wurde unter strengen Hygiene- und Impfauflagen vor über 15.000 Besuchern abgehalten.

Einige Monate zuvor veröffentlichten die Foo Fighters im Februar ihr aktuelles Studiolbum “Medicine At Midnight“. Auf ihrer mittlerweile 10. Platte fühlen sich die Alternative-Rocker laut MusikBlog-Review weiterhin wohl im Stadion-Setting mit überdimensionalem Sound und großen Gesten: “Sie vereinen krachige Gitarren mit Streichern, treibendes Schlagzeug mit einer Prise Stadionpathos, Oh-oh-Background-Chöre mit Geschrei und liefern damit den Beweis: Rock’N’Roll ist längst nicht totgesagt.”

Ende November veröffentlichte Frontmann Dave Grohl mit dem Produzenten Greg Kurstin die “Hanukkah Sessions” zur Feier der jüdischen Winterfestzeit. Der erste Songs daraus war eine Coverversion von “Stay (I Missed You)” der Sängerin Lisa Loeb.

Kürzlich kündigte die Band schon das nächste Projekt an: In der Horror-Komödie “Studio 666” spielt die Band nicht nur die Hauptrolle, die Geschichte basiert auch auf einer Idee ihres Frontmanns. Der Streifen erscheint im Februar in US-amerikanischen Kinos.

Der neue Konzertfilm, der laut der Band nur für kurze Zeit verfügbar sei, ist über zweieinhalb Stunden lang. Die Setlist umfasst inklusive Zugabe ganze 24 Songs.

Auch einige Coversongs gab das Sextett zum Besten: Wie bereits öfter in der Vergangenheit spielten die Foo Fighters einen Song von Queen mit Drummer Taylor Hawkins am Gesang und Grohl am Schlagzeug. Die Wahl fiel dabei auf “Somebody To Love”.

Ein Live-Debüt stellte der Radiohead-Song “Creep” dar: Für den Track holten sich die Foo Fighters den Comedian Dave Chappelle als Gastsänger auf die Bühne.

Ebenfalls spielte die Band zum ersten Mal ihre Version des Songs “You Should Be Dancing” der Bee Gees live. Der Track stammt vom Minialbum “Hail Satin” aus dem Juli, auf dem die Alternative-Rocker unter dem Pseudonym “Dee Gees” Songs der Disco-Legenden nachspielten.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login