Wer da?

The Clockworks, eine irische Post-Punk-Band aus Galway. Wohnen mittlerweile in London.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

Sie selber sagen: “We’re the Punkrock version of The Streets”.

Der Waschzettel sagt: “Wer auf die Post-PunkPalette im Stile von Fontaines DC und The Murder Capital steht, kommt aktuell an The Clockworks nicht vorbei.”

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihren zahlreichen Singles. Ein Debütalbum ist für nächstes Jahr zu erwarten.

Gibt’s noch weitere Infos?

Ein gebrochener Mikrofonständer brachte die vier Jungs von The Clockworks zu einem Labelvertrag mit Alan McGee’s It’s Creation Baby. Der Produzent von My Bloody Valentine, Primal Scream und Oasis war bei einer Bandprobe erschienen, nachdem Gitarrist Sean Connelly ihm auf Instagram eine Nachricht geschickt hatte, bei der Frontmann James McGregor dann derart frenetisch performte, dass nicht nur der Mikroständer dran glauben musste, sondern McGee sie gleich auf seinem Label unter Vertrag nahm.

Abschließendes Video?

Die aktuelle Single “Throw It All Away” als Official Lyric Video.

MusikBlog präsentiert The Clockworks:

20.04.2022 Schorndorf – Club Manufaktur
21.04.2022 Köln – c/o Pop Festival
22.04.2022 Darmstadt – 806 qm
23.04.2022 Erlangen – Etage 1
25.04.2022 München – Heppel & Ettlich
26.04.2022 Dresden – Beatpol
27.04.2022 Berlin – Frannz Club
28.04.2022 Hannover – Café Glocksee
29.04.2022 Hamburg – Molotow

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login