MusikBlog - Entdecke neue Musik

MusikBlog präsentiert Jonathan Jeremiah 2023

Wer da?

Jonathan Jeremiah, ein englischer Singer/Songwriter  aus London.

Und was macht der so für ‘nen Sound?

“Der Klang ist gepimpter und das soll man natürlich auch hören. Die Produktion ist transparent, sauber, streberhaft. Aber die Highlights dieses schon eher üppig instrumentierten Albums markieren genauso auch die reduzierteren Stücke.” (MusikBlog, Aug. 2018)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf seinem neuen Album “Horsepower For The Streets”, das am 9. September via [PIAS] Recordings erscheint. Es ist sein fünftes und folgt auf “Good Day” von 2018.

Gibt’s noch weitere Infos?

Jonathan Jeremiah verwendet originale Vintage-Instrumente für seine Aufnahmen und hat eine sehr aufwändige Produktion, die mit Klavier, Streichern, Bläsern usw. sehr raffiniert und bis aufs Feinste stilvoll abgemischt wird. Daher brauchen seine Alben oft Jahre, um fertig gestellt zu werden und reifen wie gute Whiskys.

Abschließendes Video?

Der Titelsong “Horsepower For The Streets” vom kommenden Album.

MusikBlog präsentiert Jonathan Jeremiah:

10.04.2023 München – Muffathalle (Verlegt vom 20.09.2022)
11.04.2023 Erlangen – E-Werk (Verlegt vom 21.09.2022)
12.04.2023 Mainz – Kuz (Verlegt vom 22.09.2022)
13.04.2023 Köln – Kantine (Verlegt vom 26.09.2022, Live Music Hall)
14.04.2023 Leipzig – Werk 2 (Verlegt vom 23.09.2022)
15.04.2023 Berlin – Columbiatheater (Verlegt vom 24.09.2022, Metropol)
16.04.2023 Hannover – Pavillon (Verlegt vom 27.09.2022)
17.04.2023 Hamburg – Fabrik (Verlegt vom 25.09.2022)

Facebook
Twitter

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login