MusikBlog - Entdecke neue Musik

The Black Keys – Wild Child – Neue Single

The Black Keys haben heute ihre neue Single “Wild Child” veröffentlicht. Im Zuge dessen kündigte das Duo außerdem das neue Album “Dropout Boogie” für den 13. Mai an.

Dabei ist das letzte Lebenszeichen der Black Keys noch gar nicht so lange her. Erst im Mai 2021 veröffentlichten sie die Platte “Delta Kream“, die ausschließlich aus Coverversionen ihrer eigenen Blues-Inspirationen bestand. Der MusikBlog-Review fand das Projekt mehr als lobenswert:

“The Black Keys traben mit einem derartigen Stolz und einer spürbaren Begeisterung für das Rohmaterial […] durch “Delta Kream”, dass man kaum daran vorbeikommt, die Neuinterpretationen, die nun teilweise über ein halbes Jahrhundert nach den Originalen veröffentlicht wurden, mit den Urheber-Versionen abzugleichen.”

Das letzte eigene Studioalbum hat hingegen immerhin fast drei Jahre auf dem Buckel: “Let’s Rock” erschien 2019, dessen Titel laut MusikBlog-Review recht programmatisch ist.

“‘Let’s Rock’. Der plumpe Titel kann sauer aufstoßen, wird dem Kern der Platte aber gerecht. Und der Heartland-Schmelz in „Walk Across The Water“ mit Backingvocals von Leisa Hans und Ashley Wilcoxson zieht so schön an den Nostalgie-Nerven.”

Frontmann Dan Auerbach wird zudem am 18. März dieses Jahres ein Album mit bisher unveröffentlichten Songs des verstorbenen Künstlers Son House über sein Label Easy Eye Sound veröffentlichen. Er produzierte das postume Album in Eigenarbeit.

Nun wird es aber Zeit für das elfte Album der Band, das am 13. Mai über Nonesuch erscheinen wird und unter anderem Gäste wie Billy Gibbons (ZZ Top), Greg Cartwright (Reigning Sound) und Angelo Petraglia (Kings Of Leon) enthält.

Letztere beiden haben auch auf der ersten Single-Auskopplung “Wild Child” mitgewirkt. Im lässigen Blues-Rock-Sound des Songs klingt wieder die Unmittelbarkeit der Anfangstage des Duos an, Erinnerungen an den Royal-Blood-Groove werden außerdem geweckt.

Für solche Co-Autoren ist das Duo ohnehin viel offener geworden, wie Dan Auerbach skizziert: “Ich wusste, dass Pat die Arbeit mit den beiden lieben würde, also ließen wir’s auf einen Versuch ankommen. Ja, und tatsächlich war’s für uns das allererste Mal – und es hat so wahnsinnig viel Spaß gemacht! Wir saßen alle um einen Tisch mit unseren Akustikgitarren und arbeiteten an dem Song.”

Im zugehörigen Musikvideo, das von Regisseur Bryan Schlam gedreht wurde, erleben Dan Auerbach und Patrick Carney als Koch und Hausmeister einen vollkommen abgedrehten Tag in einer Schule.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login