MusikBlog - Entdecke neue Musik

Clutch – Slaughter Beach – Neues Video

Clutch haben gestern ihre neue Single “Slaughter Beach” mit einem Video veröffentlicht. Sie ist ein Vorbote auf das neue Album “Sunrise On Slaughter Beach”, das im September erscheint.

Seit 1991 veröffentlichen Clutch bereits Musik im Spannungsfeld von Stoner-Rock und Blues-Rock. Das bisher aktuelle Album “Book Of Bad Decisions” erschien bereits vor vier Jahren und konnte laut MusikBlog-Review Begeisterungsstürme auslösen:

“Jeder Einsatz vom Bass, jeder Beat vom Schlagzeug bringt unsere Finger näher an die Taste, die uns den Kartenkauf zum nächsten Clutch-Konzert bestätigen lässt.”

Dieses Jahr präsentierte das Quartett aus Germantown, Maryland, dann erstmals neue Musik und kündigte damit das 13. Studioalbum “Sunrise On Slaughter Beach” an, das am 16. September über Weathermaker Music erscheinen wird.

Dieses wurde im The Magpie Cage Recording Studio in Baltimore, MD, aufgenommen. Als Produzententeam fungierten dabei Tom Dalgety (Ghost, Royal Blood, Pixies) und J Robbins (Jawbreaker, Against Me!, The Sword). Schlagzeuger Jean-Paul Gaster erwartete bei den Aufnahmen eigentlich eine Platte, die dem Clutch-Album “Earth Rocker” von 2013 ähneln würde. Doch es kam anders:

“Je mehr die Songs Gestalt annahmen, desto weniger sah ich diese Art von Album. Etwas anderes nahm Gestalt an. Die Platte, die am Ende dabei herauskam, ist in gewisser Weise die unterschiedlichste Platte, die wir seit langem gemacht haben.”

Mit “Slaughter Beach” erscheint nun einen Monat vor Album-Release ein neuer Vorgeschmack auf das Album. Dieser wird wieder aus der unverkennbaren Kombination von breiten Gitarrenriffs und dem groovigen Timbre Neil Fallons getragen.

Mit Worten wie “Economic casualties / My blue-blooded creeps / Hand in hand we walk together / Along Slaughter Beach” malt der Song ein bedrohliches Bild, ist mit Background-Chören und einem fast schon triumphierenden Refrain gleichzeitig sehr mitreißend. Zu den Lyrics erzählt Fallon:

“Der Text von ‘Slaughter Beach’ wurde von einem nächtlichen Spaziergang an der südlichen Delaware Bay inspiriert. Dort passieren seltsame Dinge.”

Das zugehörige Video wurde von David Brodsky von My Good Eye gedreht und zeigt die Band bei cineastischen Bildern vor einer dystopischen Kulisse Kontakt mit einer anderen Spezies aufnehmen. Am Ende gibt es ein fulminantes, sehenswertes Finale.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login