MusikBlog - Entdecke neue Musik

Ro Bergman – Future – Neues Video

Ro Bergman hat heute seine neue Single “Future” mit einem Video veröffentlicht. Sie ist ein Vorbote auf die im Frühjahr 2023 erscheinende EP “Ro Bergman: III”.

Der in Salzburg geboren und aufgewachsene Ro Bergman macht bereits seit 2005 Musik. Größere Bekanntheit erreichte er, als er knapp zehn Jahre später den Song “Best Time” dem Skirennläufer Marcel Hirscher widmete.

2019 präsentierte der Österreicher mit “New Horizon” seine erste EP, auf die weitere folgten. 2022 wurde Bergman für seine EP “Hi Lo” sogar mit dem Salzburger Heimo-Erbse-Preis ausgezeichnet.
Für seine 2021 erschienene Single “ANIMAL” ließ Bergman außerdem ein außergewöhnliches und beeindruckendes Video entstehen: Hier kletterte er mit Tänzer*innen der Wiener Staatsoper auf Tiroler Berge und ließ auf 2.500 Metern Seehöhe die bildlichen Eindrücke zum Track entstehen.

2021 war Bergman außerdem auf dem Reeperbahn Festivals und spielte gleich zwei Konzerte bei dem Hamburger Riesen-Event. Dabei konnte das Publikum ihn unter anderem bei der Las Vegas Records Night des Österreichischen Labels LasVegas Records live erleben.

Dieses Jahr präsentierte Ro Bergman zudem seine “Piano Versions” im Renaissancetheater Gmunden auf YouTube. Im intimen und gleichzeitig atemberaubenden Setting entfaltet der Indie-Sound des Musikers hier seine ganze Größe und wird schlicht beeindruckend.

Nun erscheint mit “Future” ein neuer Song, der als Vorgeschmack für die neue EP “Ro Bergman: III” dient. Beim Songwriting erhielt Bergman, der bürgerlich Roland Reimüller heißt, von Nikolaus Stössl Unterstützung.

“Future” stellt Bergman den Satz “Unsere Sehnsüchte bestimmen unsere Gegenwart” an die Seite, der schon einen ersten Eindruck zu dem Vibe des Songs gibt. Dieser ist mit antreibenden Synthesizern, Kopfstimmen und einem antreibenden Tanz-Beat äußerst optimistisch gestimmt.

Das von Arcin Sagdic stammende Video zeigt den Musiker selbst in verschiedenen Detail-Aufnahmen und immer wieder andere, größtenteils undefinierbare Aufnahmen. Durch die zum Beat passenden Schnitte erlebt der Gesamteindruck noch eine weitere Ebene, die zur verdichteten Atmosphäre beiträgt.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login