MusikBlog - Entdecke neue Musik

Enno Palucca – INSIDE – Neues Album

Enno Palucca von Die Goldenen Zitronen veröffentlicht heute sein neues Soloalbum “INSIDE”. Es ist sein zweites Solowerk in 20 Jahren.

Der Albumtitel verrät: Es geht um Introspektive und Drinbleiben-müssen, denn obwohl Enno Palucca noch immer “Punk im Kopf” ist, finden sich auf “INSIDE” herzzerreißende Balladen über verstorbene Haustiere und stadiontaugliche Hymnen zu Ehren des Mittagsschlafs.

Zurückspulen in die COVID-Ära: In der Isolation seines Dachkammerstudios hatte der frühere Hamburger Enno herrlich Zeit, an seinen Songs zu arbeiten – der Nachfolger von “Na endlich… Rock!” aus 2004 war schließlich mehr als überfällig.

Damals wie heute ist der ikonische Punk-Schlagzeuger, der seit mehr als zwei Jahrzehnten im fränkischen Fürth lebt, musikalisch authentisch. Punkt. Palucca hat es weder nötig, VÖ-Zyklen einzuhalten, noch will er Trends oder einen mega artsy Style mitmachen.

Enno macht sein Ding: Indie-Rock, Lo-Fi, blubbernde Beats, scheppernd fieser Boheme-Schlager, Country und Western und Garage-Rock’n’Roll. Aus dem Berlin der 80er und dem Hamburg der 90er hat sich genug Futter geholt, um auch sein neues Soloalbum mit bissigem Humor und elegischem Schrammel-Glamour zu unterfüttern.

Enno Palucca ist mit 60 immer noch schlau genug, sich selber im Spiegel anzuschauen: “Ganz ehrlich: Ich war nie ein Punk, fand Rock immer besser. Meine Lieblingsband damals war Queen. Aber Haltung ist wichtig und wird es immer sein. Als Musiker würdevoll alt werden, ohne sich selbst zu karikieren, bleibt eine schwere Kunst.”

Das Drinnen war plötzlich politisch, weil es zur Welt geworden war. Und weil das Private immer ein gesellschaftliches Statement ist, macht sich der Zitronen-Schlagzeuger auf und teilt auf “INSIDE” auch Intimes:

Haustiere, die er liebte, starben und das haute ihn um (“All meine Tränen”, “Minimal Mini”). Er sieht in seinen eigenen Abgründe (“Hallo Frau Nachbar”) und hat nichts mit Großstadt-Kultur-Elitismus am Hut (“SIRITSOWWBB“).

“INSIDE” versammelt 11 Songs des deutschen Diskurs-Punk-Rock-Definers – ein Album, das liebenswert neben dir am Tresen steht und gute Stories raushaut.

https://www.instagram.com/ennopalucca/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Video

86TVs – Komorebi – Neues Video

Album

STONE – Fear Life For A Lifetime 

MusikBlog Newcomer

Dirdee – Ein letztes Mal – Neue Single

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke