Registrieren

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Zu hell hier? Zu dunkel hier?

Registrieren

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Weekend – Live im FZW, Dortmund

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Ungeschlagen und als zweimaliger Sieger des Videobattleturnier (VBT) geht der Rapper Weekend in diesen Tagen auf große „Jeden Tag Wochenende“-Tour. Am vergangenen Freitag besuchte er das FZW in Dortmund und sorgte mit seinen Supportacts Persteasy und FiST für große Stimmung. Schon im August dieses Jahres veröffentlichte Weekend, mit bürgerlichem Namen Christoph Wiegand, sein Debütalbum „Am Wochenende Rapper“ und bekam durch Tracks wie „“Schatz, du Arschloch!“ oder „Hi Chimperator“ viele neue Fans.

Am 25.10.13 konnten die Dortmunder Weekend und seine Freunde im schönen FZW bestaunen. Den Beginn machte der Bielefelder FiST, welcher diesen Monat seine „Sturmzeit“-EP herausbrachte. Mit seinen neuen Songs überzeugte er die Menge. Gleich nach ihm betrat der Battle-Rapper Persteasy die Bühne. Dieser sorgte für ordentlich Stimmung  im Publikum und lieferte mit seinen Battle-Tracks für eine typische „Rap-Konzert-Atmosphäre“. Nachdem die beiden Acts schon viel Eindruck hinterlassen haben, kam auch schon Weekend auf die Bühne.

Weekend performte Lieder wie „Unbedacht“, „Schlechter Star“ oder „Life Is A Bitch“ und traf auf eine überraschend textsichere Menge. Sichtlich erstaunt von der großen Menschenanzahl lieferte der Sozialarbeiter Weekend eine gute Show ab. Mit dem Song „FCKWKND“ kam die Stimmung des Abends auf den Höhepunkt. Es wurde lauthals mitgegrölt und das Publikum hatte scheinbar viel Spaß. Den Song „Einer für Alle“ performte Weekend mit seinen Freunden Emkay und Dobbo und sorgte auch hier für seinen bekannten Humor und ein wenig Selbstironie.

Weekend spielte mehrere Zugaben, darunter seinen Hit „Schatz, du Arschloch!“ und einige seiner VBT-Battles. Auf der Bühne begleitet wurde er von seinen Kumpels Emkay und DJ Upset. Immer wieder holte er auch Dobbo, FiST und Persteasy auf die Bühne, um die gemeinsamen Tracks, welche zum Teil auch auf der Platte zu hören sind, zu präsentieren.

Weekend bescherte seinem Dortmunder Publikum einen schönen Abend mit vielen VBT-Einflüssen. Gleich nach dem Konzert kamen die Jungs heraus, um Autogramme zu geben, Fotos mit den Fans zu machen und um sich einfach nett zu unterhalten – sympathischer geht es kaum.

Das aktuelle Album „Am Wochenende Rapper“ kaufen bei:         iTunes          [asin=B00EU92JXI]

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.