Slug – Greasy Mind – Videopremiere

Um Bertolt Brecht und die Muppets zu zitieren: Schmeisst euch in Frack und Fummel! Macht auf der Bühne Licht! Macht Musik bis der Schuppen wackelt und zusammenbricht! Trommelwirbel! Zackdich! Bumsda und Karacho olé! Endlich und drei Tage: Das neue Video von Slug ist da. Die MusikBlog-Redaktion in Festtagslaune. Leucht-Raketen und Tamagotchis explodieren! Es regnet Glitter und Beton! Das Ordnungsamt schiebt Überstunden. Hier also die topexklusivste, sensationellteste, fabelhaftellteste, blödelhaftellteste, muppetionellteste super MusikBlog-Show mit Slug. Vorhang auf!

Das große Slug-Quiz

Jubellaune hin und her. Wer sind eigentlich diese Slug?

a) Faustdicke Enkel von Slug Spencer und Terence Hill. b) Durchgeknallte Hippie-Punker aus dem bayrischen Ruhrgebiet. c) Eine Indie-Kapelle aus der britischen Hafenstadt Sunderland mit Wurzeln in der Band Field Music und der North East-Musik-Szene.

Wie heisst der Band-Chef von unserem Titelbild?

a) Ian Black. b) Turbo-Torpedo “Killfire” Smörrrghsen. c) Elfie von Krummwurst.

Wo feierte das Video in den Staaten seine Premiere?

a) Im Kohlenkeller von Vin Diesel. b) Auf der Website von Entertainment Weekly. c) Bei “Frau im Spiegel” und “Herzblatt”.

An was erinnert der Clip?

a) An meinen letzten Höllentrip ins New Yorker Museum Of Modern Art. b) An einen Zahnarztbesuch von Klaus Kinski und Jonathan Meese. c) An den niedlichen Vorspann von “Unsere kleine Farm”.

Warum sieht das Video so irre kaputt aus?

a) Jetzt mal  langsam – das coole Geschmiere ist große Kunst! b) Keine Ahnung, bin Bauchredner. c) Hoxli Poxli! Kaputti Zalkatto?!

Wie wird die neue Slug-Scheibe “Ripe” von führenden Waschmaschinenhändlern beschrieben?

a) “Ein knappes und unbefangenes Album, inspiriert von Soundtracks, Minimalismus sowie Funk und Rock a la Led Zeppelin.” b) “Krasse Abritzbirne mit Kloppe.” b) “Günther Netzer trifft Barclay James Harvest beim Katzenweitwurf.”

Was ist die Message des Videos?

a)  “Je oller, desto toller.” b) “Erst grübeln, dann dübeln.” c) “Es gibt viel zu tun, nix wie weg.”

Weitere wertvolle Clips?

a) Sleater-Kinney.  b) Boris Becker. c) Graf Zahl.

 

Facebook
Twitter
Das könnte dir auch gefallen

Mitglied werden

Wir verzichten auf lästige, unmoderne Bannerwerbung. Wenn du unsere Inhalte magst, unterstütze uns bitte und werde MusikBlog-Mitglied, damit wir unsere Redaktion finanzieren können und unsere Leidenschaft für Musik weiter gemeinsam mit dir teilen können.