Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
RZA (Credit Universal Pictures)

RZA – Hallo, Hateful Eight!

Was ist die News?

a) RZA vom Wu-Tang Clan hat in seinem brandneuen Remix von Adrian Younges „Hands Of God“ jede Menge Referenzen zu Quentin Tarantinos „The Hateful Eight“ untergebracht. Siehe unten! b) RZA gewann achtmal hintereinander beim Damenhandball. c) “ Zukünftige Ereignisse wie diese werden uns alle in der Zukunft betreffen.“ (siehe Fraktus)

Was ist die Connection zwischen RZA und Quentin Tarantino?

a) RZA wuselte an den Soundtracks zu Tarantinos „Django Unchained“ und den „Kill Bill“-Filmen rum. Außerdem war er Hauptdarsteller und Autor des Martial-Arts-Kloppers „Man With The Iron Fist“ (unser RZA-Foto), an dem auch Tarantino-Kumpel Eli Roth („Hostel“) beteiligt war. b) Beide spielen gerne Schach und „Fang den Hut“. c) Leonardo Da Vinci, Gerhard Richter, Otto Waalkes, Herbert Grönemeyer, Marius Müller-Westernhagen, Udo Lindenberg, Sportfreunde Stiller, Jan Delay, Rammstein, Tokio Hotel, Helge Schneider und Shia LaBeouf.

Wer mischt noch auf dem Track mit?

a) Laetitia Sadier von Stereolab. b) Dr. Bunsenbrenner aus dem Muppet-Labor. c) Heino.

Gibt es sonst neues an der „Hateful Eight“-Front?

a) Mittlerweile soll der Film in vier deutschen Kinos in 70mm zu sehen sein (MusikBlog berichtete). Und zwar: Zoo Palast, Berlin; Savoy, Hamburg; Lichtburg, Essen und Schauburg, Karlsruhe (Quelle: digitaleleinwand.de).  b) Läuft in Deutschland ab dem 28.01.2016 in den Kinos. c) Keine Macht den Drogen!

Schreibe einen Kommentar