Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

17 + 18 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Superorganism 2018 – Teil 2

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Superorganism, ein 8-köpfiges Newcomer-Kollektiv mit Mitgliedern aus Großbritannien, Japan, Australien und Neuseeland, das sich erst im Januar 2017 gegründet hat.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

„Nö, lass mal, könnte diesbezüglich das Motto der jungen Londoner Großband lauten. Dahingeworfen, überdreht und digital einfach poltern Beats und lustige Melodie-Samples dahin, wissen Gesangsparts nicht recht, ob sie Gesangs- oder Sprechparts sein wollen.“ (MusikBlog, Feb. 2018)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum, das am 2. März bei Domino erschienen ist.

Gibt’s noch weitere Infos?

Der Schlüssel zu ihrem Sound sind die acht verschiedenen Charaktere und Einflüsse der Bandmitglieder, wie Superorganism uns im MusikBlog Interview sagten.

Abschließendes Video?

Die brandneue, heute erschienene Single „Night Time“ vom Debütalbum. Gedreht von Robert Strange.

MusikBlog präsentiert Superorganism:

10.11.18 Berlin – Säälchen
13.11.18 München – Technikum
14.11.18 Leipzig – Werk 2

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.