Für diese Website registrieren

vier × fünf =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Cosmo Sheldrake – Tardigrade Song – Videopremiere

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Hoch die Tassen! Super duper Multi-Talent Cosmo Sheldrake tourt wieder durch Deutschland. Präsentiert von MusikBlog (Tourdaten hier). Zur Feier des Tages spendieren uns Gallivant Film, PIAS und Doktor Sheldrake ein neues Video zum „Tardigrade Song“ von Cosmos legendärer „Pelicans We„-EP (nicht vertreten auf seinem Debütalbum „The Much Much How How and I“ vom April diesen Jahres). Rainer Brandt: „Au schau, da bin ich ja ein beglückter Pilz!“ Film ab.

Tardigrade-Fakten zum „Tardigrade Song“:

Wie kam Cosmo die Idee für den Song und das Video?

„I’ve spent the last couple of days searching for tardigrades at Edinburgh University’s Department of Evolutionary Biology. It also happens to be apple scrumping season. So it gives me great pleasure to announce the release of ‚Tardigrade Song Live at The Scrump'“.

Was ist ein Tardigrade?

Tardigrades werden auch „Bärtierchen“ oder „Wasserbären“ genannt. Es sind klitzekleine, achtbeinige, possierliche Vielzeller. Sie werden kaum länger als einen Millimeter. Also ungefähr so groß wie eine Bleistiftspitze.

Wo kommen Tardigrades vor?

Bärtierchen gibt es überall auf der Welt. Sie leben im Meer, im Süßwasser oder in feuchten Lebensräumen an Land. Besonders häufig kann man sie in Mooskissen finden. Oder in Songs von Cosmo Sheldrake :“If I were a Tardigrade i’d move out from home. Why live in the shrubery when you could have a throne?“

Wie entstand der Name „Bärtierchen“?

Tardigrades bewegen sich sehr tapsig und langsam. Das erinnerte Forscher an die gemütliche Fortbewegungsart von Meister Petz.

Worum geht es im „Tardigrade Song“?

Comsmo Sheldrake stellt sich vor, wie es wohl sei, ein Bärtierchen zu sein: „Well, all I want is my shurbbery and my little patch of moss with my whiskey in the cabinet and my feet all clothed in socks.“

Was sind die Vorteile eines Tardigrade-Lebens?

Bärtierchen sind eine der robustesten Lebensformen der Erde. Sie können sowohl extreme Hitze als auch extreme Kälte überstehen. Sogar einen ungeschützten Trip ins Weltall. Cosmo Sheldrake: „I can live my life in vacuums for years with no drink. And put up with hardships more than you can think.“

Bärtierchen wurden vom Discovery Chanel zum extremsten Überlebenskünstler des Planeten gekürt. Noch vor Kamelen, Schaben, Pinguinen und Ringelwürmern. Cosmo Sheldrake: „Pressure wouldn’t squash me and fire wouldn’t burn. These are the things i never will learn.“

Wo wurde das Video aufgenommen?

Es zeigt die Live-Performance von Cosmo Sheldrake in The Scrump, einem Apfelgarden in England, während dort die Apfelernte zu Cider verarbeitet wurde. Die Session folgt einer Reihe von vergangenen Live-Auftritten an ungewöhnlichen Orten, darunter das Model Village, einem Miniatur-Dorf in Beaconsfield, Buckinghamshire, UK, einem Thermalbad in Budapest, einem Waschsalon in Brighton oder einem Schweinestall irgendwo in England.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.