Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

achtzehn − 13 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Ezra Furman – Zwei neue Songs

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

2019 war bisher ein ziemlich aufregendes Jahr für Ezra Furman: Der aus Chicago stammende Musiker schrieb unter anderem nicht nur den Soundtrack für die Netflix-Serie „Sex Education“, sondern stellte der Show neben einigen seiner bereits bekannten Songs auch neues, bisher unveröffentlichtes und nur für die Show geschriebenes Material, wie den Track „Every Feeling“, zur Verfügung.

Vermutlich haben der Sänger und seine Band nicht zuletzt deshalb einen kleinen Auftritt in eine der Serienfolgen bekommen.

Pretty excited about this one… My band and I did (pretty much) the entire soundtrack to this show “Sex Education,”…

Gepostet von Ezra Furman am Freitag, 4. Januar 2019

Nach „Perpetual Motion People” (2015) und „Transangelic Exodus” (2018) steht nun das nächste Studioalbum des Amerikaners in den Startlöchern, das im Oktober/November letzten Jahres in Zusammenarbeit mit John Congleton in Oakland aufgenommen wurde.

„Twelve Nudes“ nennt sich die neue, am 30. August via Bella Union erscheinende Platte und soll anders als sein Vorgänger, zwar politisch aber auch unparteiisch sein, erklärte der aus religiösen Gründen niemals an einem Freitag auftretende Künstler gegenüber dem NME.

Hi honey. We have new music. Look up “Ezra furman Calm Down” and you will find the music video @du.blonde made for our…

Gepostet von Ezra Furman am Freitag, 24. Mai 2019

Nach der ersten Sigleauskopplung „Calm Down aka I Should Not Be Alone“ gibt es seit kurzem mit „I Wanna Be Your Girlfriend“ und „Evening Prayer aka Justice“ zwei weitere Vorboten vom kommenden Album. Ersteres gibt es sogar mit dazugehörigem Musikclip, der unter der Regie von Alix Spence entstand.

Gegenüber der Presse verriet Ezra, dass „I Wanna Be Your Girlfriend“ ein „weiterer Eintrag in der Reihe [seiner] ‚I Wanna‘-Lieder ist“ und es einem Ezra-Furman-Stück angemessen Aspekte wie Verzweiflung, Religion und Body-Talk thematisiert:

„This is a romantic song of transgender longing. It’s another entry in my series of ‘I Wanna’ songs […] of course because it’s an Ezra Furman tune, there’s a little bit of desperation, religion and body-talk.“

Hier das Musikvideo zu „I Wanna Be Your Girlfriend“:

Im Gegensatz dazu ist „Evening Prayer aka Justice“ laut dem Musiker ein Protestschrei, mit dem er alle seine Fans dazu aufrufen möchte, Aktivisten zu werden und mit ihrer Energie „gegen Ungerechtigkeit, [wie] Missbrauch der Armen durch die Reichen [oder] den Klimawandel“, vorzugehen.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.