HAIM präsentierten vier Jahre nach ihrem Debütalbum „Days Are Gone“ (2013) mit „Something To Tell You“ im Jahr 2017 dessen Nachfolgewerk.

Anfang April diesen Jahres gaben die drei Schwestern aus Los Angeles auf Facebook bekannt, dass sie sich bereits seit geraumer Zeit im Studio befänden um an neuem Material zu arbeiten, welches sie hoffen noch vor dem diesjährigen Pitchfork Music Festival veröffentlichen zu können.

Mission erfüllt: Nachdem die Künstlerinnen es vor zwei Tagen  mit den Worten „Can you guess what our new song is called?“ angeteast hatten, stellten sie das neue Material bei einem Auftritt in kleiner Runde im Teragram Ballroom in L.A. vor – wie angekündigt noch vor ihrer Headline-Show beim P4K Event, das heute im Union Park in Chicago startet.

www.instagram.com/p/Bz_ZqTiFaQi/

„Summer Girl“ heißt der neue HAIM-Track und ist Lou Reed gewidmet, wie Danielle Haim vor der 6-Minuten-Performance verriet. Die Gitarristin fügte zudem hinzu, dass es auch in diesem Venue war, in dem ein Song des Trios zuletzt Live-Premiere feierte.

Zusätzlich zu „Sommer Girl“ gab es noch neue Cover-Versionen zu Paula Cole Liedern „Where Have All The Cowboys Gone“ und „I Don’t Want To Wait“.

Hier der HAIM-Auftritt im Teragram Ballroom zu „Summer Girl“:

Bis auf Danielles Feature auf Vampire Weekends neuem Album „Father Of The Bride“ (2019), das vor kurzem auf Columbia erschienen ist, haben HAIM seit der zweiten LP im Jahr 2017 keine neue Musik veröffentlicht. „Summer Girl“ könnte daher die Einleitung eines größeren Releases sein.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login